TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

1. Herren

18.11.16

Colin Räbiger verstärkt HSG Burgwedel

Colin Räbiger

Die Drittligahandballer der HSG Burgwedel können einen Neuzugang auf der Torhüterposition vermelden. Aus dem Juniorenteam des Bundesligisten GWD Minden wechselt Colin Räbiger auf die Ramhorst, der mit einem Zweitspielrecht ausgestattet wird und bei der HSG vorerst bis zum Saisonende zum Einsatz kommt. Colin Räbiger wird der HSG schon morgen im Punktspiel bei der MSG Groß-Umstadt zur Verfügung stehen und gemeinsam mit Patrick Anders das HSG-Torhüterduo bilden.

Der 22 Jahre alte und 207 cm große Keeper begann mit dem Handballspielen beim VfL Wanfried. Über den ThsV Eisenach, bei dem er sein erstes Jahr in der B-Jugend absolvierte, kam er 2010 zum HC Bremen, wo er zuletzt in der A-Jugend Bundesliga spielte. Aus dieser Zeit kennt er auch HSG-Rückraumspieler Eric Gülzow. Außerdem lief er während seiner Bremer Zeit aufgrund eines Doppelspielrechts für den Drittligisten VfL Edewecht auf. Zur Saison 2013/14 wechselte Colin zum Bundesligisten MT Melsungen. Sein Bundesligadebüt gab Räbiger am 16. März 2014 beim Melsunger 30:25-Auswärtssieg gegen den VfL Gummersbach. Er hatte zudem ein Zweitspielrecht für Eintracht Baunatal, bei dem er zusammen mit seinem Bruder Phil spielte. Im Juli 2014 wurde der Vertrag mit der MT auf Räbigers Wunsch aufgelöst. Anschließend schloss er sich der zweiten Mannschaft von GWD Minden an. Colin Räbiger absolviert aktuell eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromamagement, die er im Sommer 2017 abschließen möchte. Danach wird vermutlich ein Studium folgen.

Der Wechsel zur HSG Burgwedel ging sehr schnell über die Bühne und kam auch aufgrund des großen Einsatzes von GWD-Teammanager Rainer Hösl zustande, dem wir an dieser Stelle unseren besonderen Dank aussprechen möchten. Colin Räbiger hat gestern bereits das erste Mal mit seiner neuen Mannschaft trainiert und sportlich als auch menschlich einen guten Eindruck hinterlassen. HSG-Trainer Jürgen Bätjer verspricht sich von seinem Neuzugang eine gute Ergänzung zu Patrick Anders: „Colin ist allein schon wegen seiner Größe ein ganz anderer Torwarttyp als Patrick. Er hat eine gute Ausbildung genossen und bringt eine Menge Potential und auch Ehrgeiz mit. Beide Keeper werden sich hier gut ergänzen. Auch menschlich und vom Alter her passt bei Colin einfach alles. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm und bin mir sicher, dass wir an unserem neuen Torhüter noch viel Freude haben werden. Herzlich Willkommen auf der Ramhorst!“




Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems