TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

2. Herren

09.02.17

SG Letter 05 2 vs. HSG Burgwedel 2

HSGB 2Zweimal gut gestartet und doch verloren

Am vergangenen Samstag reiste die 2. Riege der HSG Burgwedel zum Auswärtsspiel nach Letter. Und obwohl die Mannschaft von Trainer Martinez ohne etatmäßigen Mittelmann spielen musste, erwischte die HSG einen glänzenden Start in die Partie. Mit konzentrierter Abwehrleistung und schnellem Umschaltspiel gelang es den Burgwedelern, sich nach etwa zehn Minuten eine 8:2 Führung zu erarbeiten. Doch etwa Mitte der ersten Hälfte riss der Faden ein wenig und die Gastgeber konnten sich bis zur Pause bis auf einen Zähler herankämpfen. Halbzeitstand 12:11 für die HSG aus Burgwedel.

Trainer Martinez nutzte die Pause, um seine Mannschaft neu einzustellen und auf die Stärken in der Anfangsphase des Spiels hinzuweisen. Die Halbzeitansprache fruchtete und man startete erneut aggressiver und konzentrierter in den zweiten Durchgang. Die HSG 2 erspielte sich eine verdiente 5-Tore-Führung und konnte diese bis kurz vor Mitte der zweiten Hälfte behaupten. Ohne ersichtlichen Grund verloren die Burgwedeler auch jetzt wieder die nötige Aggressivität und den nötigen Zugriff auf den Gegner. Logische Folge, in Minute 53 ging die SG Letter zum ersten Mal in Führung. In den letzten sechs Minuten der Partie leisteten sich die Spieler von Trainer Martinez vier unnötige 2-Minuten-Strafen, die alle Bemühungen, zum Ausgleich zu kommen, zunichtemachten. Am Ende verliert die HSG Burgwedel 2 mit 26:29.

Es spielten: Niels Raue - Marco Güthoff 9, Thimo Krauel, Dennis Lichtenberg 5, Bengt Bosselmann 4, Julian Eigendorf 3, Björn Eggers, Tim Haase, Gustavo Martinez 4, Ufke Timmann und Timo Sundmacher 1.




Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems