TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

HSGB-Jugend

20.02.17

Spielberichte der HSGB-D-Jugendteams vom Wochenende

D1D1 gelingt weiterer klarer Sieg


Im Spiel am Samstagnachmittag trafen die HSGB-Jungs der 1. männlichen D-Jugend auf das Team der Sportfreunde aus Söhre. Gelang es der Söhrer Auswahl bei einem Turnier am Anfang des Jahres uns noch knapp zu bezwingen, so zeigten die HSGB-Boys diesmal von Beginn an, wer der Herr im eigenen Hause ist. Von der ersten Minute an (1:0), über 7:1 bis hin zum Halbzeitpfiff (13:4) zeigte das gesamte Team der D1 eine hervorragende Leistung. Sowohl im Angriff wie auch in der Verteidigung wurde klasse gespielt. Hierbei konnte sich vor allem Joris Fabian wieder besonders auszeichnen, der für den Gegner ein echtes Bollwerk war. Auch dem Rest des Teams gebührt großes Lob, das durch schnelles Angriffsspiel und einige sehr schöne Spielzüge wiederholt zu überzeugen wusste.
Auch in der 2.Halbzeit wurde das temporeiche Spiel fortgesetzt, wobei sich dann doch, durch den großen
Torevorsprung, einige Konzentrationsfehler im Abwehrverhalten einschlichen und der Gegner mehr Tore erzielen konnte. Am Ende stand aber ein sehr klarer und überzeugender Sieg mit 25:13 auf der Anzeigetafel.
Besonders zu erwähnen ist auch unser Torwart Justin Kogge, der nicht nur drei Siebenmeter parierte und durch Superparaden sein Tor vernagelte, sondern auch durch gezielte Torabwürfe den ein oder anderen Tempogegenstoß perfekt einleitete. Klasseleistung!!
Am kommenden Wochenende spielt das Team im Halbfinale des Regionspokals in Anderten. Hierbei trifft man auf den ungeschlagenen Tabellenführer aus Anderten und den aktuell Drittplatzierten der Regionsoberliga. Da beide Mannschaften eine Klasse höher spielen als unsere Jungs, wird die Aufgabe sich fürs Final 4 zu qualifizieren sehr anspruchsvoll.
Aber der Pokal schreibt auch seine eigenen Gesetze!

In einer wirklich spielfreudigen Mannschaft spielten:
Justin Kogge, Elvir Borancic (1), Sebastian Viol (2), Jacob Schappert (5), Joris Fabian (4) ,Max Kluth (1)
Georg Polatschek (3), Luis Rodríguez (7) und Cedric Lauerwald (2).

 

D2 verliert nach engem Spiel 13:16 gegen Tabellenführer

Gegen den Tabellenführer aus Wettbergen musste die 2. Männliche D-Jugend der HSG Burgwedel auf Spielgestalter Felix Erber verzichten. Trainer Rainer Leonhardt hatte vor Spielbeginn die Parole ausgegeben: “Gegner ärgern und dabei Spaß haben!” Die D2 hielt sich insbesondere in der ersten Halbzeit daran und ließ dank einer gut organisierten Abwehr nur fünf Gegentore zu. Selbst kam sie zu sechs Treffern und ging mit einem Eintorevorsprung in die Halbzeit. Die 2. Spielhälfte begann ausgeglichen. Dabei hatte die HSG es jetzt allerdings schwerer, denn die Gäste standen nun sehr defensiv und da war kaum durchzukommen. So geriet die HSG mit 8:11 in Rückstand, kämpfte sich aber bis zum 12:12 heran. Danach unterliefen den Burgwedeler Jungen in dem Bemühen, das Spiel noch für sich zu entscheiden, zwei überhastete Torwürfe, die zu Tempogegenstößen führten und das war es dann. Am Ende hieß es 13:16, die HSGB-Spieler konnten aber erhobenen Hauptes das Feld verlassen. Sie hatten wieder eine gute Leistung abgeliefert und dem Gegner lange Paroli geboten.

 

Die D2 spielte mit einem hervorragenden Nick Schneider im Tor, Theo Moß, Laurin Schult, Felix Guggemos, Bennet Rubin (2 Tore), Xavier Czarnecki (1), Mick Rücker (5) und den vier Youngstern aus der E1 Anton Edmüller (1), Moritz Dempwolff, Jonas Beimfohr und Finley Lauerwald (4).

 




Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems