TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

mB Jugend

19.02.18

B-Junioren mit Top-Leistung gegen Top-Team

TSGDie ersatzgeschwächte männliche B-Jugend der Turnerschaft Großburgwedel hat sich im Punktspiel der Landesliga Ost gegen den Tabellendritten TuS Bothfeld von ihrer besten Seite gezeigt. Nach großen Kampf unterlag man den Gästen zwar mit 35:37 (15:18), ging aber als moralischer Sieger vom Platz. 12 Siebenmeter für die Gäste waren unterm Strich eine zu hohe Bürde für die Turnerschaft.

Die Partie begann ausgeglichen und beide Teams präsentieren von Beginn an tollen Jugendhandball. Tempo, Einsatz und auch Leidenschaft stimmten auf beiden Seiten, den zahlreichen Zuschauern in der Sporthalle auf der Ramhorst wurde ein toller Fight geboten. 4:4, 7:7, 9:9 und 11:11 waren die Zwischenstände bis zur 17. Spielminute. Kurz vor der Pause hatte Bothfeld dann mehr vom Spiel und konnte sich bedingt durch schlechte Abschlüsse der TSG bis auf 18:15 absetzen.

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Gäste zunächst das spielbestimmende Spiel. Die Turnerschaft haderte jetzt immer wieder mit den Schiedsrichterentscheidungen. Während der TSG nur vier Strafwürfe zugesprochen wurden, entschieden die beiden Unparteiischen für den TuS insgesamt 12x aus Siebenmeter. Auch sonst fiel das Schiedsrichtergespann vor allem durch kontroverse Entscheidungen auf. Bothfeld nutzte die Gunst der Stunde uns zog auf 27:22 davon. Die Burgwedeler Jungs gaben sich aber nicht so schnell geschlagen und kämpften sich ins Spiel zurück. Tor um Tor konnte der Gästevorsprung verkürzt werden und zwei Minuten vor dem Ende war die Turnerschaft bis auf zwei Tore herangekommen (34:36). Das Spiel drohte noch zu kippen. Der TuS Bothfeld rettete den knappen Vorsprung aber über die Zeit und gewann nach 50 packenden Handballminuten mit 37:35.

Für Großburgwedel bleibt die Erkenntnis, dass man sich seit Saisonbeginn stetig steigern konnte und von der Spitze der Landesliga Ost aktuell nicht so weit entfernt ist. Am nächsten Sonntag geht die Reise zum Spitzenreiter nach Lüneburg, dann kommt der Tabellenletzte Verden auf die Ramhorst. TSG: Frederik Eden – Stan Henning (1), Pascal Wehling-Fischer, Magnus Fischer (2), Felix Schwender, Dario Hansen (3), Edis Borancic (5), Tom Wilken (5), Yannick Grund (2), Moritz Krüger (2), Luca Nikodem (11/4) und Jakob Mücke (4).




Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems