TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

Allgemein

21.02.16

TSG-Jugend mit Doppelsieg gegen Misburg

Handball seit 1967Für die männliche C- und B-Jugend der Turnerschaft Großburgwedel stand am Samstag ein Doppelspieltag gegen die SG Misburg auf dem Programm. Zuerst standen sich in der Sporthalle Auf der Ramhorst die C-Jugendteams beider Vereine gegenüber, anschließend traten die B-Jugendlichen gegeneinander an.

Die erste Hälfte der Partie der mC dominierten die Gastgeber nach Belieben. Aus einer stabilen Deckung heraus wurden die Angriffe konsequent vorgetragen und führten meistens zu Torerfolgen. Die Großburgwedeler Jungs waren hier deutlich überlegen und gingen mit einer 20:10-Führung in die Pause. Nach dem Wechsel ließ es die TSG lockerer angehen und Misburg kam besser ins Spiel. Großburgwedel wechselte viel durch und gab den Auswahlspielern, die nur drei Stunden zuvor noch zwei Stunden Training gehabt hatten, Ruhepausen. Dadurch konnten die Gäste die Partie ausgeglichener gestalten und den deutlichen Vorsprung der Turnerschaft noch ein wenig verringern. Am klaren Sieg der TSG gab es allerdings nichts mehr zu deuten, die TSG gewann am Ende verdient mit 34:27. Während bei den Gästen Heinrich Geigengad mit 19 Toren eine One-Man-Show ablieferte, konnte die Turnerschaft durch mannschaftliche Geschlossenheit überzeugen. Die TSG-Treffer erzielten Edis Borancic (10), Jakob Mücke (6), Yannick Bitsch (5), Luca Nikodem (5/1), Bjarne Benedek (3), Moritz Krüger (3) und Magnus Fischer (2).

Gleich danach wollten sich die B-Jugendlichen der Turnerschaft für die unglückliche Hinspielniederlage in Misburg revanchieren und zeigten ein gutes Spiel. Auch hier wurde in der Abwehr der Grundstein für den Erfolg gelegt. Torhüter Friedrich von Waldhausen war in Halbzeit 1  ein sehr starker Rückhalt. Auch seine Vorderleute spielten gut und ließen in der Defensive nur wenig zu. Die 14:10-Führung der TSG zur Halbzeit war der verdiente Lohn. Nach dem Wechsel blieb es dann zunächst bei dieser Führung, bis die Gäste ein wenig Oberwasser bekamen und auf 17:19 verkürzen konnten. Großburgwedel überstand diese kleine Schwächephase aber souverän und setzte sich in der Folge wieder deutlicher ab. Beim 27:22 war die Partie entschieden. Mit dem Schlusspfiff konnte ein 32:25-Sieg gejubelt werden. Mittlerweile ist die mB auf Tabellenplatz drei vorgerückt. Torschützen gegen die SG Misburg waren Adnan Borancic (9), Niklas Fabian (7), Elias Dringuth (6), Ole Appel (3), Kilian Horn (3), Henry Kretzmeyer (2) und Tobias Küster (2).




Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems