TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

TSG Handball > Startseite

2. Herren

19.08.16

HSG Burgwedel 2 - Vorbereitung 2016

BälleAus dem gewohnten Sportgerät ließ man erst mal ein wenig Luft entweichen und passend zur Fußball-EM in Frankreich wurde im Juni noch der große Ball bzw. ein etwas kleinerer Futsal durch die Halle getreten. Ab Juli dann, hat sich die stark verjüngte HSG Burgwedel 2 montags in kleiner Runde zum Laufen getroffen und donnerstags in der Halle die Basis für die kommende Saison geschaffen. Kraft, Koordination, Sprints und Ausdauer standen auf dem Programm. Erst seit kurzem kam endlich der kleine Ball dazu und die Ballgewöhnung, sowie erste Kleingruppenarbeiten sind in vollem Gange. In den nächsten Wochen kommen verstärkt Taktik und viel freies Spiel dazu, bevor das erste Saisonspiel am 11.09.2016 gegen Burgdorf angepfiffen wird.
Am gestrigen Donnerstagabend trafen die Reserveteams der HSG Burgwedel und des Mellendorfer TV in der Sporthalle ‚Auf der Ramhorst‘ im Testspiel aufeinander. Wobei der MTV mit einer Mischung aus 2. Herren und A-Jungend, zum Teil sogar B-Jungendliche auf der Platte stand. Spielertrainer Gustavo Martinez konnte noch nicht mit allen ‚Aktiven‘ antreten, konnte aber mit den ‚Backups‘ 12 Mann aufs Parkett schicken. Unter relativen Wettkampfbedingungen ging es primär darum, die neu zusammengestellte Mannschaft in Aktion zu sehen, sich aneinander zu gewöhnen und die nötige Ballsicherheit zu erlangen, so dass das Ergebnis von 38:20 für die HSG keine Bedeutung hat und auch kein aussagekräftiges Resultat ist.
Burgwedel begann aus einer sicheren Abwehr mit einem 5:0-Lauf. Dann fand auch der MTV ins Spiel und nutzte einige Fehler zum 5:3 Anschluss. Allerdings hatte die Mannschaft von der Wedel das Spiel immer im Griff und konnte den alten Vorsprung wieder herstellen. Teilweise wurde im Block von 3 - 4 Spielern gewechselt. Weiter Zwischenstände im 1. Drittel waren 9:3, 12:6 und 14:7. Das 2. Drittel startete wie zuvor und die HSG zog gleich auf 19:7 weg. Nach einer kleinen Schwächephase mit einigen Fehlwürfen ginge es munter mit einem 7:0-Lauf weiter. Das 2. Drittel wurde mit 27-11 abgepfiffen. Im letzten Drittel fand Mellendorf mit den jungen Leuten immer besser ins Spiel und konnte es ausgeglichen gestalten (11:9), so dass am Ende ein 38-20 auf der Anzeige stand. In 3 x 20 Minuten wurde auf beiden Seiten viel ausprobiert und alle bekamen Einsatzzeit. Der Spielertrainer der HSG war mit der Einstellung und dem Einsatz schon recht zufrieden und viele Vorgaben sind gut umgesetzt worden. Der Rest findet sich in den nächsten Wochen!
Vielen Dank an Peter Hensel vom MTV für das spontane Spielchen und an die Schiedsrichter S. Geiling und T. Töpfer.




Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems