TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

TSG Handball > Startseite

Allgemein

19.09.16

Neues von Horst

Horst RammAuch nach diesem Wochenende gibt HSG-Burgwedel-Fan Horst Ramm wieder seine Sicht der Dinge zum Besten. Wir wünschen viel Spaß und gute Unterhaltung beim nicht immer ganz ernst gemeinten Kommentar des Urburgwedelers und möchten darauf hinweisen, dass wir von unserem Caterer kurzfristig versetzt wurden und alles andere als erfreut über den fehlenden Imbisswagen waren.


Freunde!

Ich will euch nicht langweilen. Aber es muss raus. Es brodelt schon wieder in mir…

Mein Samstagabend gestaltet sich an Heimspieltagen so, dass ich erst zu Hause was Leckeres esse (meine Frau gibt sich immer besondere Mühe am Wochenende), anschließend mache ich mich fein und fahre dann mit dem Rad zur Halle. Dort angekommen führt mich mein Weg zum Getränkewagen. Ein bis zwei gekühlte Getränke meiner Wahl und erst dann gehe ich auf meinen Stammplatz auf der Tribüne.

Samstag ging das nicht!!!

Nanu, dachte ich. Kein Getränkewagen! Naja, dann wird das Catering (so sagt man heute zu Bierwagen) drinnen aufgebaut sein. Aber auch da: FEHLANZEIGE!!!

Was sollte das??? Das wirkt schon sehr provinziell, wenn in der 3.Liga der zahlende Zuschauer auf der Tribüne nicht die Gelegenheit hat, seine Stimme zu ölen, den Durst zu stillen oder einfach nur das Abendbier zu genießen. Ich wollte schon Lütti bitten, ob er mir eine Flasche von den Spielergetränken hochwirft. Aber der kann ja nicht so gut werfen...war ja Torwart.
Freunde, der Verantwortliche dafür sollte für diese Fehlleistung die ganze Woche mit lauwarmen stillen Mineralwasser bestraft werden….

Leid taten mir auch die wirklich netten Fans aus Hanau, die es nicht fassen konnten, dass sie ein Handballspiel ohne Verpflegung durchstehen müssen.

Wenn ich zu Hause Gäste habe, dürfen sie zu Recht erwarten, dass sie eine Kleinigkeit angeboten bekommen...

6! Setzen!

Ein schönes Handballspiel sieht anders aus. Das sind die Spiele, die in der Nachbetrachtung der Saison ausdrücklich nicht auftauchen. Und trotzdem das Gesamtfazit wesentlich beeinflussen.

24:19! Sieg! Gegen den unangenehmen Aufsteiger aus Hanau.

Es ist leicht auf die Schiedsrichter zu schimpfen. Am Samstag haben sie für mich allerdings ein attraktives Handballspiel verhindert. Stürmerfoul kannten sie gar nicht. Und alle intensiven Abwehraktionen wurden mit 2-Minutenstrafen geahndet.
Glücklicherweise galt das auf beiden Seiten.

Der Jürgen hat so viel kostenlose Nachbeschulung im Regelwerk erhalten, dass er jetzt tief in der Materie stecken müsste. Da sehe ich einen aufgehenden Stern am Schiedsrichterhimmel des DHB. Wir müssen nur noch einen zweiten kompetenten Partner finden.
Auf unsere Torhüter können wir uns auf jeden Fall verlassen. Meiner Meinung nach waren wir da stärker besetzt. Gerade in der Crunch-Time des Spiels. Das war für mich der Schlüssel zum Sieg!

Jetzt geht es mir wieder besser! Bis zum nächsten Mal!

Euer Horst

PS: Letzte Woche habe ich mich über unsere Kommunalpolitiker ausgelassen. Unseren OB Rolf möchte ich da ausdrücklich ausnehmen. Er war am Samstag in der Halle und hat unsere Jungs unterstützt. Aber der Rolf hat auch ein sehr gutes Wahlergebnis erzielt.

Liebe Brötchenverschenker, würdet ihr mal auf den Horst hören…




Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems