TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

TSG Handball > Startseite

mB Jugend

02.12.16

B-Jugend mit knapper Niederlage in Mellendorf

B-JugendNach sechs Siegen in Folge musste die männliche B-Jugend am letzten Wochenende die zweite Niederlage in Folge quittieren. Das Nachbarschaftsduell in Mellendorf wurde mit 22:23 verloren, die Niederlage war unnötig. Dadurch rutschte die Truppe von Trainer Andreas Ulbrich vom ersten auf den dritten Tabellenplatz der Regionsoberliga ab.

Über die gesamte Spielzeit war es ein Duell auf gleicher Höhe. Bis kurz vor der Halbzeit konnte die HSGB die Führungen der Gastgeber immer wieder ausgleichen. Die Gästeabwehr stand an diesem Tag nicht sicher, Mellendorf nutzte immer wieder fatale Fehler in der HSGB-Defensive zu Torerfolgen. Ein direkter Freiwurf unmittelbar vor der Pause bescherte den Gastgebern gar die 12:11-Führung.

Der direkte Schlagabtausch setzte sich auch in der zweiten Hälfte fort, beide Teams kämpften unentwegt um die Führung. Es folgte, bedingt durch kuriose Schiedsrichterentscheidungen, eine hektische Phase, in der sich die Mellendorfer Jungs auf vier Tore absetzen konnten. Die 19:15-Führung machten die Burgwedeler aber bis zum 22:22 wieder wett. Einige Chancen auf eine Führung wurden durch die HSGB aber nicht genutzt.

Und dann passierte, was nicht passieren darf. Mellendorf bekam beim Schlusspfiff, es stand noch immer Unentschieden, wie schon beim Halbzeitpfiff einen direkten Freiwurf zugesprochen. Der Gästeblock stand wieder nicht kompakt genug und erneut nutzten die Gastgeber eine Lücke in der Burgwedeler Mauer zum direkten Wurf ins Tor. Endstand 23:22 für den Mellendorfer TV, Jubel bei den Gastgebern und Entsetzen und Ratlosigkeit bei den Burgwedeler Jungs.

Nach der äußerst bitteren Niederlage bleibt die Erkenntnis, dass ein B-Jugendspiel 50 Minuten dauert und sich niemand über eine Niederlage beschweren darf, wenn man grobe Fehler in einem Spiel wiederholt. Das kommende Spiel am 04.12.2016 in Hänigsen ist nun ausschlaggebend für den Verbleib in der Spitzengruppe. Eine weitere Niederlage sollte sich die HSGB nicht erlauben.

mB: Friedrich von Waldthausen - Felix Schwender, Tom Diem (1), Tristan Henke, Tobias Küster (2), Jan Vockerodt, Simon Stolzenberg, Edis Borancic (7), Kilian Horn, Timo Hansen (1), Elias Drinkuth (4), Moritz Krüger (2) und Adnan Borancic (5).




Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems