TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

TSG Handball > Startseite

HSGB-Jugend

13.02.17

Beide männlichen HSGB-D-Jugendteams feiern Auswärtssiege

HSGBGute Teamleistung führt die D2 zum Erfolg beim Tabellendritten

Mit bösen Vorahnungen traf sich die 2. männliche D-Jugend der HSG Burgwedel am Sonntagmorgen um 07.30 Uhr, um das für 09.00 Uhr angesetzte Spiel in Barsinghausen anzugehen. Wann war eine Burgwedeler Mannschaft zu so früher Stunde schon einmal wach und ausgeschlafener als der Gegner? Diesmal war es so! Gegen die durchweg deutlich größeren und auch älteren Gastgeber zeigte sich die D2 in der Abwehr sehr aufmerksam, erkämpfte sich Ball um Ball und konnte die daraus entstehenden Gegenstöße im Barsinghäuser Tor unterbringen. Da die Abwehrleistung stimmte und zudem Xavier Czarnecki im Tor zum sicheren Rückhalt wurde, konnte sich die HSG bis zum Seitenwechsel überraschend deutlich auf 14:6 absetzen. Im zweiten Spielabschnitt hielt die HSG zunächst lange gut mit, der Gegner wurde bis zum Zwischenstand von 18:11 auf Distanz gehalten. Erst gegen Ende des Spiels ließen Kräfte und Konzentration nach, Barsinghausen konnte verkürzen, letztlich aber gewann die D2 verdient mit 22:18 und zeigte nach Meinung von Trainer und mitgereisten Eltern eine Klasseleistung.

Die HSG spielte mit Xavier Czarnecki im Tor, Theo Moß, Bennet Rubin (2 Tore), Anton Edmüller (1), Felix Guggemos, Moritz Dempwolff, Fynn Rappuhn (1), Finley Lauerwald (1) und den an diesem Tag herausragenden Felix Erber (6) und Mick Rücker (10!).

 

D1 mit höchstem Saisonsieg

Wurde das Hinspiel in heimischer Halle noch knapp verloren, so konnten die Jungs
der 1. männlichen D-Jugend der HSGB dieses auf eindrucksvolle Weise im Rückspiel gegen den Tabellennachbarn GW Himmelsthür wieder ausgleichen. Das war eine top Leistung.
Mit dem 35:19 Auswärtssieg gelang nicht nur der bisherige höchste Saisonsieg, sondern die
Art und Weise wie dieser Sieg zu Stande kam, beeindruckte nicht nur den eigenen Anhang, auch vom Gegner gab es viel Lob für unsere Jungs.
Das Abwehrspiel war nahezu fehlerfrei und durch schnelles Umschaltspiel gelangen viele Tempogegenstöße, die zum Torerfolg führten. Selbst die Spielzüge saßen.
Bereits zur Halbzeit (17:9) deutete sich an, das an diesem Tag der Sieger nur HSG Burgwedel heißen kann. Der gesamten Mannschaft gebührt für diesen tollen Erfolg ein großes Lob. Macht weiter so!
Eine besondere Erwähnung verdient haben sich Luis Rodriguez (13), Cedric Lauerwald (8) und Joris Fabian (5) für seine super Abwehrarbeit.
Außerdem spielten: Justin Kogge, Sebastian Viol, Elvir Borancic (2), Jacob Schappert (6), Moris Schoen, Benedict Tempel und Georg Polatschek (1).




Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems