TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

TSG Handball > Startseite

mB Jugend

26.02.18

B-Junioren unterliegen beim designierten Meister

mB in SWEKeine Siegchancen hatte die männliche B-Jugend der Turnerschaft Großburgwedel im Landesligapunktspiel beim Handballverein Lüneburg. Nach einer schlechten ersten und einer guten zweiten Halbzeit unterlag man dem designierten Landesligachampion mit 28:41 (12:22).

In der ersten Halbzeit lief bei den Burgwedeler Jungs nicht viel zusammen. Gegen das körperbetonte und schnelle Spiel der Gastgeber fand die TSG nicht das richtige Rezept und lag schnell mit 2:6 und 4:11 hinten. Da auch im Angriff viele hochkarätige Einwurfmöglichkeiten nicht in Tore umgemünzt werden konnten, zog Lüneburg auf und davon. Bei der Zehntoreführung des HV zur Halbzeit war klar, wie der Sieger am Ende aussehen würde.

Mit dem Plan, die zweite Halbzeit besser als die erste zu gestalten, ging es dann in die zweiten 25 Minuten. Und hier spielte die Turnerschaft mit Lüneburg fast auf Augenhöhe. Die zweite Hälfte ging nur mit drei Toren an den HV und wenn die B-Junioren der TSG ihre Chancen besser genutzt hätten, wäre hier sogar noch mehr drin gewesen. Unterm Strich geht der deutliche Sieg der Gastgeber aber in Ordnung. Lüneburg ist das beste Team der Landesliga Ost und wird sich in den noch verbleibenden Spielen die Meisterschaft nicht mehr nehmen lassen.

Für die Turnerschaft stehen noch drei Partien auf dem Programm und die Mannschaft von Trainer Markus Mücke rechnet sich gegen Verden, Burgdorf und Lachte Lutter durchaus etwas aus. Zwei Punkte sind Pflicht, vier wären gut und sechs überragend.

TSG: Frederik Eden – Tom Diem (1), Dario Hansen (2), Edis Borancic (11/1), Tom Wilken (1), Yannick Grund (2), Simon Stolzenberg (1), Luca Nikodem (4), Jakob Mücke (5) und Jordan Ouedraogo.




Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems