TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

TSG Handball > Startseite

mD Jugend 1

06.01.14

D1 nicht in EM-Form

D1Die 1. männliche D-Jugend der Turnerschaft Großburgwedel (Foto) hat am Wochenende an der Handball-Mini-Europameisterschaft in Hannover teilgenommen. An zwei Tagen spielten über 200 Handballer der Jahrgänge 2001 und 2002 aus ganz Deutschland in Anlehnung an die in wenigen Tagen in Dänemark beginnende Europameisterschaft der Herren ihren eigenen kleinen Europameister aus.
Die D1 der TSG hatte dabei am Samstag keinen guten Tag erwischt. Nach dreiwöchiger Spiel- und Trainingspause aufgrund der Weihnachtsferien lief bei den Großburgwedelern, die als Team Österreich am Start waren, nicht viel zusammen. Lediglich im Auftaktspiel gegen Tschechien (HSG Grönegau Melle) spielte man lange Zeit auf Augenhöhe mit, verlor am Ende aber mit drei Toren. In den beiden folgenden Spielen gegen Mazedonien (SG AC Eintracht Berlin) und Dänemark (Elbe Kühnau Dessau) war Österreich dann chancenlos. Die Gegner waren körperlich und auch spieltechnisch klar besser. Zwei deutliche Niederlagen waren die Folge. Geschockt von der deutlichen Überlegenheit der Gegner verkrampfte die TSG dann auch im letzten Spiel des Tages gegen Spanien (TSG Anderten) und verlor nach deutlicher Führung knapp mit einem Treffer. Das hatte für die erfolgsverwöhnten TSG-Jungs, die in dieser Saison erst eine Niederlage hinnehmen mussten gesessen.
Am Sonntag wollte man es besser machen und ließ dem Team Polen (TSV Anderten 2) keine Chance. Auch im letzten Spiel gegen Weißrussland (HSV Nordstars) sah man lange wie der Sieger aus, letztlich musste sich Österreich aber auch hier mit einem Unentschieden zufriedengeben. Unterm Strich sprang somit nur der 15. Platz in einem hervorragend organisierten und besetzten Turnier heraus. Wenn die D1 Normalform gezeigt hätte, wäre ggf. ein einstelliger Tabellenplatz in der Endabrechnung möglich gewesen. Die Konkurrenz aus ganz Deutschland war einfach zu gut. Europameister wurde Ungarn (TSG Friesenheim) vor Mazedonien (Berlin), Montenegro (HC Erlangen) und Russland (Lemgo). Die TSV Burgdorf, das überragende Team dieser Altersklasse in der Handballregion Hannover, erreichte als Norwegen Platz 5.
Trotz des sportlich nicht optimalen Abschneidens waren alle TSG-Jungs mit Eifer und Spaß bei der Sache und genossen mit ihren Eltern und Geschwistern die einzigartige Atmosphäre mit Nationalhymnen, Musikeinspielern und lautstarker Unterstützung von den vollbesetzten Rängen. Zur Erinnerung durften alle Spieler ihre jeweiligen Nationaltrikots mit nach Hause nehmen. Unser Dank geht an das mehr als 100-köpfige Organisationsteam des TSV Anderten, das mit der Mini-Europameisterschaft eine Veranstaltung auf die Beine gestellt hat, die keine Wünsche offen lässt und zweifelsohne zu den besten Turnieren in ganz Deutschland zählt.




Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems