TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

TSG Handball > Startseite

Allgemein

22.11.15

Spielberichte der TSG-Jugend vom Wochenende

B-JugendWeibliche D-Jugend:

Für die weibliche D-Jugend der TSG von Coach Casjen Park gab es im Spiel gegen den Spitzenreiter TSV Burgdorf nichts zu bestellen. Die Gäste waren der TSG in allen Belangen überlegen und lagen schon bei Halbzeit mit 12:4 vorn. Nach dem Wechsel traf Burgdorf erneut 12x, die Turnerschaft war nur noch bei zwei Toren erfolgreich. Der deutliche 24:6-Sieg des TSV geht in Ordnung. Die sechs TSG-Treffer teilten sich Fiona Heinrich (4), Charlene Ebeling (1) und Carolin Böhne (1).


Männliche C-Jugend:

Der männlichen C-Jugend der Turnerschaft glückte ein 43:19 Kantersieg gegen den TV Eintracht Sehnde. Nur zu Beginn konnten die Gäste noch mithalten. Nachdem TSG-Trainer Markus Mücke beim Stand von 4:3 aber eine Auszeit genommen und die Abwehr umgestellt hatte, war die TSG nicht mehr zu stoppen. Kontinuierlich wurde der Vorsprung bis zur Halbzeit auf 24:11 ausgebaut. Erneut war die Abwehr der mC der Schlüssel zum Erfolg. Hier wurde gut und beweglich gearbeitet und auf die beiden Torhüter Frederik Eden und Gianluca Maetz war Verlass. Im Angriff war die TSG kaum zu stoppen und überzeugte durch viel Tempospiel. TSG-Torschützen waren Edis Borancic (12), Jakob Mücke (8), Yannick Bitsch (7), Dario Hansen (4), Alexander Strey (4), Luca Nikodem (4), Simon Stolzenberg (3) und Bjarne Benedek (1).

Männliche B-Jugend:

Auch die männliche B-Jugend (Foto) der TS Großburgwedel konnte einen deutlichen Sieg feiern. Es war der zweite Erfolg im fünften Spiel, der Tabellenplatz 5 einbrachte. Die Partie bei der JMSG Laatzen-Rethen / Hiddesdorf konnte mit 34:15 (Halbzeit 10:20) gewonnen werden. Bei den Gastgebern, die ohne Auswechselspieler agieren mussten, machte sich nach dem Wechsel ein deutlicher Kräfteverschleiß bemerkbar. Großburgwedel konnte den Vorsprung Tor um Tor ausbauen. Alle TSG-Spieler waren erfolgreich und konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Auf Keeper Friedrich von Waldhausen war Verlass. Die 34-TSG-Tore teilten sich Tobias Küster (6), Elias Dringuth (5), Niklas Fabian (5), Adnan Borancic (4), Timo Hansen (4), Henry Kretzmeyer (3), Ole Appel (3), Marvin Bleich (2) und Kilian Horn (2).

2. Männliche D-Jugend verliert nach gutem Spiel in Misburg

Nicht unzufrieden war Trainer Rainer Leonhardt mit der Mannschaftsleistung der mD2. Da Cedric Edinger nicht als Torwart zur Verfügung stand, sprang kurzfristig Justin Kogge ein, der im Tor eine sehr gute Leistung zeigte. Der Tabellendritte aus Misburg spielte schnell und direkt nach vorn, was einige Spieler der TSG überforderte. So war der Halbzeitstand von 5:10 gegen die Turnerschaft gerechtfertigt. Im 2. Spielabschnitt agierte Großburgwedel zunächst unglücklich. Mehrere Bälle landeten an Pfosten oder Latte und mehrfach war ausschließlich der gegnerische Torhüter Ziel der Würfe. Ansonsten hätte das Ergebnis freundlicher ausgesehen. So blieb eine 10:21 Niederlage ohne Vorwurf an das eigene Team, denn das kämpfte während der gesamten Spielzeit um ein besseres Ergebnis.

Neben der guten Torhüterleistung von Justin Kogge überraschte auch Max Reschke mit seinen ersten vier Saisontoren. Die weiteren Tore der TSG erzielten Mariam al Kourdi (4), Xavier Czarnecki (1) und Cedric Lauerwald (1).

 

ME2 überzeugte in Langenhagen trotz Niederlagen

Die 2. Männliche E-Jugend der Turnerschaft Großburgwedel hatte an ihrem zweiten Spieltag in Langenhagen starke Gegner erwischt und verlor zunächst gegen die überwiegend aus dem älteren Jahrgang bestehenden Gastgeber deutlich. Kämpferisch gab das Team alles, aber die körperliche Überlegenheit des Gegners war ausschlaggebend. Im 2. Spiel gegen Friesen Hänigsen spielte die Turnerschaft dann besser und lag bei Halbzeit nur mit drei Toren zurück. Nach dem Wechsel kämpfte sich die E2 dann aber bis zum Ende auf ein Tor heran und war im 2. Spielabschnitt auch nicht die schlechtere Mannschaft. Alles in allem haben die Spiele die 2. E-Jugend wieder einen Schritt weitergebracht.

Die Turnerschaft spielte mit Christopher und Anton (2 Tore) im Wechsel im Tor, Theo, Leo, Jan, Phillip (4), Jannes (2), Fynn (3), Moritz und Finley (4).




Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems