TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

TSG Handball > Startseite

Allgemein

15.02.16

TSG-Jugend mit Siegen, Unentschieden und Niederlage

PumaFür die Jugendmannschaften der Turnerschaft Großburgwedel standen am Wochenende einige Punktspiele und Spielfeste auf dem Programm. Neben Siegen und Niederlagen gab es auch ein Unentschieden. Hier die Spielberichte in der Übersicht.

E2 mit Erfolgen gegen Empelde und Badenstedt

Gut drauf waren nach den Spielen gegen Empelde und Badenstedt das Betreuerduo Dirk Mokijewski und Franziska Leister sowie die Akteure der 2. E-Jugend der TSG.

Deutlich mit insgesamt 31:10 Toren gewann das Team auch ohne Leo Schulz, Jan Werner, Fynn Rappuhn und Jannes Feld gegen beide Gegner. Die TSG spielte mit Christopher von Hoegen (1 Tor) und Noel Heim (4 Tore) im Wechsel im Tor und im Feld, Anton Edmüller (7), Phillip Triebel (6), Finley Lauerwald (6), Moritz Dempewolff (5), Theo Moß (1) und Jula Mokijewski (1). Damit trugen sich alle Kinder in die Torschützenliste ein und bewiesen damit die angestrebte gute Teamleistung.


D2 beim 18:16 Erfolg gegen Bothfeld im Glück

„Zwar verdient aber auch mit etwas Glück gewonnen“, lautete das Motto der 2. D-Jugend der TS Großburgwedel am Wochenende. Die D2 tat sich schwer gegen den Tabellenletzten, insbesondere auch, weil man in alte Fehler zurückfiel: Zu wenig Bewegung, kein Auge für den freistehenden Mitspieler und immer durch die Mitte. Dennoch lag die TSG stets, wenn zumeist auch knapp, vorn und gewann dank einiger spektakulärer Tore knapp aber nicht unverdient. Die TSG Spielte mit Cedric Edinger im Tor, Max Kluth, Xavier Czarnecki (1 Tor), Mick Rücker, Kilian König, Lennart Rempe (4), Finja Hahn, Justin Kogge (3), Cedric Lauerwald (5) und Mariam al Kourdi (5).

D1 mit leistungsgerechtem Unentschieden gegen den HSC

Das war nichts für schwache Nerven. In einer über die gesamte Spielzeit sehr engen Partie standen sich die 1. D-Jugend der TSG und der Hannoversche SC gegenüber. In den ersten 20 Minuten hatten die Gastgeber die Nase vorn. Die Turnerschaft lag ständig in Führung und ging mit 9:7 in die Pause. Nach dem Wechsel waren dann die Gäste an der Reihe und konnten auch erstmalig in Führung gehen. Die Großburgwedeler Jungs ließen sich jedoch nicht abschütteln und in der Folge wechselte die Führung einige Male. Beim 22:20 für die TSG sah alles nach einem Heimsieg aus, doch es sollte nicht sein. Dem HSC gelangen die beiden letzten Treffer zum letztendlich leistungsgerechten 22:22 Endstand. Großburgwedels Torschützen waren Pascal Wehling-Fischer (7), Louis Bock (4), Malte Klawitter (3), Adrian Schultz (2), Jacob Schappert (2), Joris Fabian (2) und Luis Rodriguez (2).

C-Jugend mit neuntem Saisonsieg

Die C-Jugend der Turnerschaft Großburgwedel hatte nur in Halbzeit 1 Probleme mit den HSV Nordstars. Zahlreiche gute Einwurfmöglichkeiten wurden ausgelassen, immer wieder scheiterten die Großburgwedeler Jungs am HSV-Keeper. Die Abwehr stand dagegen gewohnt sicher, neun Gegentore in 25 Minuten sind eine gute Quote. Zur Pause lag die TSG mit 12:9 vorn. Nach dem Wechsel lief es dann besser. Die sich bietenden Einwurfmöglichkeiten wurden jetzt konsequent genutzt und die TSG setzte sich Tor um Tor ab. Im Angriff wurde viel kombiniert und alle bewegten sich auch ohne Ball. Bei einer 16:28 Führung für die Gäste war die Partie entschieden. Bis zum Ende konnten die Gastgeber noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben und die TSG-Führung ein verkürzen. Im Zeichen des sicheren Sieges ließ es die Turnerschaft in den letzten Minuten ein wenig ruhiger angehen und wechselte viel durch. Der 32:24-Sieg der TS Großburgwedel in einer sehr fairen Partie bei den Nordstars entsprach den Kräfteverhältnissen. Die 32-TSG-Treffer teilten sich Edis Borancic (8), Jakob Mücke (je 7), Yannick Bitsch (7/1), Luca Nikodem (4/2), Alexander Strey, Magnus Fischer (je 2) und Dario Hansen (1).

A-Jugend verliert bei der SG Immensen/Lehrte-Ost

Die A-Jugend der TS Großburgwedel musste mit dem 28:33 bei der SG Immensen/Lehrte-Ost die zehnte Saisonniederlage in der Regionsoberliga hinnehmen und steht weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Ein Spielbericht folgt.




Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems