TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

mB Jugend

Zeige alleine

17.03.19

TSG-B-Junioren mit souveränem Derbysieg

B1Die männliche B-Jugend der Turnerschaft Großburgwedel hat das Derby bei den Altersgenossen der SG Misburg mit 36:25 (18:10) gewonnen. Von Beginn an waren die Gäste konzentriert bei der Sache und nach einer Viertelstunde war bereits eine 10:6-Führung herausgeworfen. Die TSG-Abwehr stand sicher, Torhüter Alexander Strey hatte einen guten Tag erwischt. Die TSG spielte aber auch im Angriff sehr zielstrebig und war immer wieder auf dem freien Spiel oder über Konzeptionen erfolgreich. Der Vorsprung wurde ausgebaut, mit einer 18:10-Führung ging es in die Pause.

Nach der Halbzeit wechselte Trainer Markus Mücke viel durch und gab allen Spielern ausreichend Einsatzzeiten. Auch Justin Kogge und Julius Wohlt aus der C-Jugend machten ihre Sache gut. Der deutliche Vorsprung konnte auch in der Folge gehalten werden. 13:20, 20:28 und 23:31 waren die weiteren Zwischenstände. Als Misburg die Deckung umstellte und mit einer offensiven Manndeckung agierte, konnte Burgwedel den Vorsprung sogar noch weiter ausbauen. Unterm Strich war der deutliche Derbysieg auch in der Höhe verdient. Die Burgwedeler Jungs waren an diesem Tag besser und überzeugten mit mannschaftlicher Geschlossenheit. Alle neun Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

Am kommenden Wochenende geht die Landesligasaison 2018/19 zu Ende. Bereits am Freitag spielt die TSG gegen den HC Bremen. Anwurf ist um 19 Uhr in der Sporthalle Auf der Ramhorst in Burgwedel. Am Sonntag steht dann das letzte Spiel bei der SG Achim/Baden auf dem Programm. Die Turnerschaft möchte beide Spiele gewinnen und Tabellenplatz 3 verteidigen.

TSG: Alexander Strey – Pascal Wehling-Fischer (1), Magnus Fischer (3), Julius Wohlt (1), Dario Hansen (7), Tom Wilken (9/2), Justin Kogge (1), Luca Nikodem (5), Liam Mattern (7) und Jakob Mücke (2).


mC Jugend

Zeige alleine

13.03.19

C1-Jungs gewinnen gegen Tabellenführer und ziehen ins Pokalfinale ein

C1Am vergangenen Sonntag war der bisherige Tabellenführer HSG Schaumburg zu Gast in unserer Sporthalle Auf der Ramhorst. Leider trat Schaumburg mit einem ersatzgeschwächten Team an, so dass sich nur in den Anfangsminuten ein spannendes C-Jugendspiel entwickelte, in denen der Gegner bis zur 17. Minute Schritt halten konnte (9:8). Ab diesem Zeitpunkt setzen sich unsere Jungs bis zur Halbzeit auf 16:9 ab.

Auch nach dem Wiederanpfiff bestimmten die TSG-Jungs das Spielgeschehen und konnten über ein 25:14 in der 37. Minute am Ende die Partie mit 30:17 Toren gewinnen.


Pokalhalbfinale


Am gestrigen Dienstagabend reisten die Burgwedeler Jungs dann zum Pokalhalbfinale gegen den TUS Bothfeld nach Hannover. Trotz der warnenden Worte des Trainers vor Spielbeginn, den Gegner nicht zu unterschätzen, fand die C1 in der 1. Halbzeit überhaupt nicht in ihr Spiel. Oder waren es die Nerven?

Jedenfalls erwies sich Bothfeld als sehr unangenehmer Gegner mit dem die Turnerschaft überhaupt nicht zurechtkam. In der Abwehr gab es keinen Zugriff und im Angriff keine Bewegung und viele technische Fehler. Auch die Spielzüge klappten nicht. Es war zum Verzweifeln. Als die Schiedsrichter dann zur Halbzeit pfiffen, lag unser Team mit 11:15 Toren im Rückstand. Finale schon verpasst?
Nach der sehr deutlichen Halbzeitansprache durch den Trainer, begannen die Jungs sich selbst aus dem Schlamassel zu ziehen. Endlich wurde gefightet. Die Abwehr stand jetzt sicherer und im Angriff wurde konzentrierter abgeschlossen. Es wurde Tor um Tor aufgeholt und 5 Minuten vor dem Ende konnte die Führung durch einen 3:1 Torverlauf (21:22) wiedererlangt werden. Auch in der Restspielzeit gelang Bothfeld kein Tor mehr, so das am Ende ein schwerverdienter 25:21 Erfolg herauskam. Es war keine Glanzleistung, aber Fiiiinaaale...ohohoho!!!


Bei beiden Erfolgen spielten:

Elvir (TW), Jacob, Joris, Georg, Justin, Moris, Max, Cedric, Julius und Sebastian


mB Jugend

Zeige alleine

11.03.19

TSG-B-Junioren wieder auf Platz 3

B1Die männliche B-Jugend der Turnerschaft Großburgwedel musste am Sonntag gegen den TuS Komet Arsten aus Bremen ran. Unterstützt wurden die acht B-Jugendlichen dabei von den C-Spielern Elvir, Justin, Georg, Joris und Julius. Nach einer kurzen Abtastphase, in der beide Teams noch auf Augenhöhe agierten, setzte sich die TSG ab der 10. Minute langsam ab. Aus dem 5:5 wurde schnell ein 9:5 und später dann ein 13:7. Die Seiten wurden beim Stand von 15:10 für Burgwedel gewechselt.

Auch nach der Pause dominierten die Gastgeber die Begegnung. Auf TSG-Seite wurde jetzt viel gewechselt, alle C-Jugendlichen kamen zum Einsatz. Die Partie war relativ schnell entschieden und der Halbzeitvorsprung konnte sogar noch ein wenig ausgebaut werden. Nach 50 Minuten leuchtete ein verdienter 30:22-Heimsieg auf der Anzeigetafel der Ramhorstsporthalle. Vor allem in der Abwehr konnten die Burgwedeler Jungs an diesem Tag überzeugen. Durch den achten Saisonsieg konnte Tabellenplatz 3 in der Landesliga Ost zurückgeholt werden. Am kommenden Sonntag soll dieser gegen den tabellenvierten aus Misburg verteidigt werden. Bis zum Saisonfinale stehen noch drei Spiele auf dem Programm.

TSG: Alexander Strey, Elvir Borancic – Pascal Wehling-Fischer (1), Magnus Fischer (1), Joris Fabian, Dario Hansen (2), Tom Wilken (10/3), Georg Polatschek, Justin Kogge (1), Luca Nikodem (8), Liam Mattern (3), Julius Wohlt und Jakob Mücke (4).


wC Jugend

Zeige alleine

26.02.19

Erster Sieg im achten Spiel



wCHatten unsere Mädels die Qualifikationsrunde noch souverän als Erste gemeistert, zahlten sie in der Hauptrunde der Regionsoberliga (Staffel 1) in den ersten sieben Spielen Lehrgeld. Kein Spiel konnte gewonnen werden. Das Hinspiel gegen die Mannschaft der HSG Schaumburg-Nord im Dezember haben unsere Mädels noch deutlich mit 33:22 in Bad Nenndorf verloren.


Am Wochenende standen sich die beiden Mannschaften in Großburgwedel erneut gegenüber. In der zweiten Spielminute traf die TSG zum 1:0. Ein 7-Meter in der vierten Spielminute für die Gastmannschaft wurde nicht verwandelt und auch ein zweiter 7-Meter für Schaumburg beim Spielstand von 2:1 wurde ebenfalls von unserer stark haltenden Torfrau Joana vereitelt. Erstmals in der 15. Spielminute glichen die Schaumburger zum 5:5 aus. Nach dem 7:7 gelang es den Großburgwedelern Mädels nach einem Drei-Tore-Lauf mit 10:7 in Führung zu gehen.


Auch dank eines weiteren gehaltenen 7-Meters konnten sie den Drei-Tore-Vorsprung in die Pause retten (12:9). Die Gäste kamen besser aus der Kabine und verkürzten auf 13:11. Ab der 39. Spielminute führten drei Gegentreffer in Folge zum 15:15 Ausgleich. Die Partie stand auf des Messers Schneide. Durch starke Abwehraktionen wurden Bälle durch die TSG erkämpft, aber ein ums andere Mal kamen die Pässe beim Tempogegenstoß nicht an und Chancen wurden nicht genutzt. Die Gäste gingen nun erstmals in der 44. Spielminute mit 17:16 in Führung.


Jetzt folgten wieder drei Tore in Folge von der TSG, so dass es kurz vor dem Ende 19:17 stand. Die Gäste verkürzten noch einmal auf 19:18. In einer hektischen Endphase baute die TSG ihre Führung auf 21:18 aus und auch durch den letzten Gegentreffer zum Endstand von 21:19 ließen sich die Großburgwedeler Mädels den Sieg nicht mehr nehmen!


Es spielten:  Anne, Annika, Carolin, Emilie, Joana, Jula, Hanna, Sonia, Yasmina und Ylvi.

Zwei Spiele stehen noch auf dem Programm, am 10.03. geht es nach Nienburg und am letzten Spieltag am 17.03. um 12:30 Uhr empfängt die TSG die jetzigen Tabellenführerinnen von der HSG Wacker Osterwald/Schloss Ricklingen.


mD Jugend 2

Zeige alleine

26.02.19

Arbeitssieg gegen Uetze

D2 Oktober 2018Das war ein hartes Stück Arbeit!

Am vorletzten Spieltag hatte die D2 der TS Großburgwedel den VfL Uetze zu Gast und es wurde spannender als gedacht. Es begann ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Die höchste Führung der TSG-Jungs war in der ersten Hälfte zwischenzeitlich mit drei Toren, mit 11:9 ging es dann in die Pause. Die so gefürchtete offene Deckung der D2 konnte den Gegner heute, nicht wie sonst, entscheidend aus dem Rhythmus bringen und so wurden viele Gegentreffer kassiert.

Kurz nach der Pause gingen die Uetzer dann durch drei Tore in Folge sogar mit 12:11 in Führung. Aber die TSG-Jungs fingen sich. Vielleicht auch durch ein Donnerwetter des Trainers gingen sie wieder konzentrierter in die Aktionen und konnten über 16:14 und 20:18 eine knappe Führung erspielen. Mit drei Toren in Folge ohne weiteren Gegentreffer bis zum Ende konnte dann doch noch ein Fünf-Tore-Vorsprung zum Endstand von 23:18 herausgeworfen werden. Gerade solche Spiele, in denen nicht alles zusammen geht, muss man erstmal gewinnen: ein Arbeitssieg eben!

Mit diesem Sieg haben sich die Jungs vorzeitig Platz 2 in ihrer ersten D-Jugend-Saison in der 1. Regionsklasse gesichert. Beim letzten Spiel zum Saisonabschluss am 17.03. um 11 Uhr ist mit der TSV Burgdorf der nicht mehr einzuholende Spitzenreiter zu Gast.

Mit dabei waren (nach Rückennummern sortiert): Viktor, Ole, Lucas, Moritz, Finn, Jonathan, Lennart, Felix, Simon und Robert.



1
2
3
4
5
Archiv



Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems