TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

mC Jugend

Zeige alleine

30.04.19

C1-Team verliert knapp im Pokalfinale

C1Am Sonntagvormittag traten unsere Jungs der C1 zum Pokalfinale gegen Friesen Hänigsen in Laatzen an. Wir gingen sicherlich nicht als Favorit ins Spiel gegen den Vizemeister der Regionsoberliga.

Leider standen auch die Vorzeichen zu diesem Spiel nicht gerade zum Besten für das Team. Durch die Sperre des etatmäßigen Stammtorwartes Elvir Borancic mussten einige Veränderungen im Team vorgenommen werden. Im Tor spielte unser Halbrechter Julius Wohlt, der seine Sache super gemacht. U.a. hielt er zwei Siebenmeter, sowie einige freie Würfe vom Kreis. Klasse!!!

Die C1-Jungs spielten von Beginn an sehr konzentriert und konnten bis zur 13 Min. (4:8) gut mithalten. Man sah beiden Teams aber auch die Anfangsnervosität in einigen Situationen an. Es wurden auf beiden Seiten einige technische Fehler produziert. Unsere TSG Jungs kämpften sich aber bis zum 9:9 (19. Min.) wieder heran und ließen Hänigsen bis zum Halbzeitpfiff nicht weiter enteilen (11:14).

In der 2. Halbzeit liefen die TSG-Spieler immer einem Vorsprung der Friesen hinterher, der sich bis zur 42. Minute in einem 5 Tore Abstand wiederspiegelte. Aber die Jungs gaben sich nicht auf und erkämpften sich Tor um Tor zurück ins Spiel, bis es 50 Sekunden vor dem Ende der Partie nur
noch 24:23 für die Friesen stand. Es gelang leider nicht mehr, in offener Manndeckung den Ball zurückzuerobern und Friesen Hänigsen erzielte wenige Sekunden vor Spielende den 23:25 Endstand. Glückwunsch an den Pokalsieger der TSV Friesen Hänigsen!

Unsere Jungs brauchten die Köpfe aber nicht hängenlassen. Sie haben einen super Pokalfight geboten und den Verein würdig vertreten. Das war spitze!

Ein besonderer Dank geht an die vielen Fans unserer C1, Eltern und Freunde. Ihr habt für eine Superstimmung der Halle gesorgt. Beide Daumen hoch!

Wir sind stolz auf: Julius Wohlt, Jacob Schappert (5), Joris Fabian (1), Justin Kogge (5), Max Kluth (3),
Moris Schoen (1), Cedric Lauerwald (1), Georg Polatschek (6) und in seinem letzten Spiel
Sebastian Viol (1).


Allgemein

Zeige alleine

24.04.19

TSG-Handballer beim EHF-Pokalspiel der Recken gegen die Füchse Berlin

EHF PokalAm Ostersonntag hatten die Handballkinder der Turnerschaft mal wieder die Möglichkeit, bei einem Pflichtspiel der RECKEN mit den Spielern einzulaufen. Dieses Mal stand sogar die Partie im EHF-Cup gegen die Füchse aus Berlin auf dem Programm.

Weit über 50 Eltern, Geschwister, Verwandte und aktive Spieler aus der Handballabteilung der TS Großburgwedel wollten sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen. Die Spieler der TSG wurden ausgelost, mit den Gästen aus der Hauptstadt einzulaufen. 

Wann hat man schon mal die Möglichkeit, mit Fabian Wiede, Paul Drux, Silvio Heinevetter oder dem Weltmeister Hans Lindberg aus Dänemark an der Hand das Spielfeld zu betreten?

Trotz des nicht so glücklichen Ergebnisses aus Sicht der Recken und einer am Ende deutlichen Niederlage, war das ein toller Nachmittag für die Jungs und Mädchen der TSG.

Nicht zu vergessen, dass unser Junghandballschiedsrichter Sebastian im Halbzeitpausenspiel noch weitere Karten für das nächste Spiel von Hannovers Erstligahandballern gewonnen hat!


Allgemein

Zeige alleine

22.04.19

TSG Handballer starten nach Ostern mit neuen Trainingszeiten!

AlleNach der abgelaufenen Saison hatten die Handballer der TS Großburgwedel ein wenig Zeit, sich zu erholen. Die Ergebnisse der vergangenen Spielzeit wurden noch einmal reflektiert und die Positionen für die kommenden Monate wurden frühzeitig besetzt. In dieser Woche starten die Teams in ihren neuen Besetzungen in die Vorbereitungsphase.

Bis zu den Sommerferien stehen einige Dinge auf dem Programm. Wie bereits berichtet, wird am 5. Mai ein Saisonabschlussfest stattfinden. Im weiteren Verlauf spielen die Mannschaften der A-, B- und C-Jungenden (jeweils männlich) die Qualifikationen zur Landesliga. Vor den Sommerferien werden in den jüngeren Jahrgängen noch einige Rasenturniere gespielt, bevor es in die Sommerferien geht.

 

Bis zu den Sommerferien gelten die folgenden Trainingszeiten (IGS Halle):

Mini B          
dienstags 16:00 – 17:00 Uhr

Mini A
freitags 16:00 – 17:00

mE
mittwochs 16:30 – 17:30
freitags 17:00 – 18:00

mD2
freitags 16:00 – 17:00

mD1
mittwochs 16:30 – 17:30
freitags 15:30 – 17:00

mC
dienstags 17:00 – 18:00
mittwochs 18:30 – 19:45 (Gymnasium)

mB
dienstags 18:30 – 20:00
freitags 18:00 – 20:00

wB
mittwochs 17:30 – 18:30 (Gymnasium)
freitags 17:00 – 18:00

mA
dienstags 18:30 – 20:00
mittwochs 19:45 – 21:30
freitags 18:00 – 20:00

1. Herren
donnerstags 20:00 – 22:00


Die Trainingszeiten werden ggf. nach den Sommerferien noch einmal angepasst. Dies wird notwendig, wenn die Pläne für den Umbau des Gymnasiums final vorliegen.

Bis dahin allen Mannschaften viel Erfolg!


mE Jugend 1

Zeige alleine

01.04.19

Letzter E-Jugend Spieltag in Langenhagen

mE in LangenhagenAm Samstag machte sich die E-Jugend der Turnerschaft zum letzten Spieltag dieser Saison auf den kurzen Weg nach Langenhagen. Es waren die letzten vier Spiele für alle im Jahr 2008 geborenen Jungs, die dann nach den Osterferien in die D-Jugend wechseln.

Das 1. Spiel wurde souverän mit 9:5 gegen den Garbsener SC II gewonnen. Beide 3er Reihen arbeiteten ganz toll gegen den Ball. Im Tor stand der erst kürzlich ins Tor gewechselte Moritz, er konnte in allen Spielen etliche Bälle entschärfen. Eine ganz tolle Leistung!

Das zweite Spiel war an Spannung nicht zu überbieten: zuerst führten die Jungs der TSG, dann drehte sich das Spiel und die HSG Nienburg führte mit zwei Toren. Leider zielten die Spieler in diesem Spiel zu oft etwas zu hoch und die Haltbarkeit der Latte wurde ein ums andere Mal getestet, so dass es am Ende leider 8:6 für den Gegner stand. 

Im 3. Spiel wollte man gegen den Gastgeber, die HSG Langenhagen, wieder alles besser machen, und das gelang auch eindrucksvoll. Jeder Spieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen und nach 15 Minuten leuchtete ein verdienter 10:3-Sieg auf den Anzeigentafel.

Das letzte Spiel dieser Spielzeit sollte dann gegen den TuS Bothfeld zeigen, dass die Jungs alle in diesem Jahr gezeigt haben, dass sie richtig Lust auf Handball haben. Es wurde völlig verdient mit 12:6 gewonnen werden.

Es waren an diesem Spieltag dabei: Jonah, Nikolas, Pius, Ole, Noah, Philipp I und II, Frederik, Paul, Moritz und Mads.

 

Ich möchte mich ganz herzlich für die letzten Monate bedanken, es hat mir ganz viel Spaß gemacht mit den Jungs zu trainieren und ihnen zu zeigen, wie Handball in der E-Jugend gespielt wird.

Vielen Dank auch an ALLE Eltern, die uns bei den zahlreichen Spieltagen begleitet und angefeuert haben.

Vielen Dank an Thomas Hövetborn, der uns bei allen Spieltagen als Fotograf begleitet hat und ganz viele schöne Erinnerungen dadurch festhalten konnte.

Vielen Dank an Niklas für das Mittwochstraining!

Und natürlich vielen Dank an die Supermannschaft!!!

Nach den Osterferien werden dann die 2008er in der D-Jugend wechseln und dort auf Torejagd gehen - wir sehen uns!!!!

Der Jahrgang 2009 wird dann mit den jungen, wilden Spielern aus den 2010er Jahrgang, die (endlich) die Minis verlassen dürfen, aufgefüllt - wir werden eine spannende Zeit vor uns haben!

 

Gruß

Holger 


Mini B

Zeige alleine

01.04.19

Drei klare Siege zum Abschluss

Minis in GarbsenMiniB zeigt super Leistungen zum Saison-Ausklang in Garbsen
 
Die Spieler- und Elternschaft fand sich trotz Zeitumstellung und einer Stunde Schlafdefizit pünktlich zur Abfahrt nach Garbsen ein. 8 Jungs - Christoph, Max, Joona, Lasse, Tammo, Julius, Jonah und Veith - hatten sich für Ihre zweite Spielrunde viel vorgenommen, hatte man doch beim ersten Mal in Anderten schon viele gute Ansätze durchblicken lassen. Auch dieses Mal wieder dabei, Co-Trainer Lucas.
 
In Garbsen angekommen gab es den ersten Schreck, da sich Veith leider unglücklich die Hand quetschte und unverrichteter Dinge die Heimreise antreten musste. Wir wünschen an dieser Stelle weiterhin gute Besserung, Veith!
 
Die TSG Youngster mussten im ersten Spiel des Tages gegen den Gastgeber aus Garbsen antreten. Es stellte sich schnell heraus, dass man diesen Gegner gut im Griff hatte. Man knüpfte also nahtlos an die Leistungen aus Anderten an und legte mit einer guten Abwehrarbeit die Grundlage für einen klaren Sieg. Jonah Jordan im Tor musste in diesem Spiel nicht einmal hinter sich greifen und im Angriff freuten sich alle Spieler über einen oder auch mehrere Torerfolge.
 
Ein gleiches Bild ergab sich im zweiten Spiel gegen die SG Immensen / Lehrte-Ost. Auch hier zeigten sich die TSGler überlegen und bewiesen, dass sie schon zu einer richtigen Mannschaft gereift sind. Die Torhüter Joona und Tammo blieben wiederum ohne jeglichen Gegentreffer. Lasse, Jonah, Tammo und Max konnten dem Spiel im Angriff ihren Stempel aufdrücken und auch Christoph, Joona und Julius trugen sich wieder als Torschützen auf dem Spielberichtsbogen ein - Bärenstark.
 
Durch die zwei Erfolgserlebnisse ging man hochmotiviert in das letzte Spiel. Hier wartete mit der Zweitvertretung aus Anderten ein Gegner, dem man in der letzten Spielrunde noch unterlegen war.  Die Burgwedeler waren an diesem Tag aber einfach zu stark und wussten mit Ihrer Einstellung und Spielfreude alle mitgereisten Fans zu begeistern. Die Abwehr stand, schöne Passfolgen und erfolgreiche Abschlüsse ließen Anderten schnell anerkennen, dass es heute nur einen Sieger geben kann. Julius hielt stark und leitete mit viel Übersicht schnelle Angriffe ein. Am Ende hieß es 23 : 3 für unsere Jungs.
 
Ein toller Tag, an dem sich alle Spieler mit Toren am Erfolg beteiligen konnten, ging mit einer schönen Siegerehrung zu Ende.
 
Als Aushilfs-Coach möchte ich mich bei allen Eltern bedanken, die Ihren Jungs und mir den Rücken freihalten und stärken. Das macht das Ganze zum Erlebnis und man spürt dass hier eine tolle Mannschaft heranwächst.
 
Danke!
 
Euer Reimar



1
2
3
4
5
Archiv



Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems