TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

TSG-Handballjugend

Zeige alleine

12.11.18

Spielberichte der TSG-Jugend vom Wochenende

D1Hänigsen bricht die Serie der männlich D1 des TSG!

Am Sonntag, den 11.11.2018, spielte die männliche D1 der Turnerschaft Großburgwedel gegen die Friesen aus Hänigsen in eigener Halle.

Anpfiff war um 15 Uhr. In Bestbesetzung und mit dem Willen weiter zu siegen gerieten die hochmotivierten Jungs der TSG schnell in Rückstand und fanden schwer in das Spiel. Die körperlich überlegenen Gegner nutzten dies und gingen zügig mit vier Toren in Führung. Die genommene Auszeit fruchtete. Trainer Niklas Fabian ermahnte die Jungs zu mehr Konzentration und Präzision was die Aufholjagd einleitete. Zur Halbzeit hatte unsere Mannschaft einen Stand von 7:10 erkämpft.

In der 2. Halbzeit vergaben die Jungs einige sicher geglaubte Tore durch schwache Pässe, die die Gegner zu nutzen wussten. Die D1 hat toll gekämpft und das Spiel nicht verloren gegeben. Besonders hervorzuheben ist die Leistung unseres Torwarts Christopher von Hoegen, der nach langer Verletzung einige Friesenwürfe auf unser Tor parierte und sogar einen 7-Meter halten konnte. Cool Chrissy! Auch Linus Damm war wieder dabei und konnte das Tor hüten.

Leider konnten auch die Torhüter nichts daran ändern, das am Ende Hänigsen als Sieger vom Platz ging. Endstand 15:23.

Die D1 spielte mit: Christopher von Hoegen und Linus Damm im Tor, Maximilian Berndt (4), Jonas Beimfohr, Anton Edmüller (4), Jannes Feld, Noel Heim, Finley Lauerwald (3), Philipp Triebel (3) und Fynn Rappuhn (1) Es fehlte: Lukas Müller

 

D2: neuer Spitzenreiter!

Durch den Auswärtssieg beim VfL Uetze und die gleichzeitige Niederlage des bisherigen Tabellenführers aus Burgdorf gegen den SV Alfeld hat die männliche D2 in der Staffel 2 der 1. Regionsklasse die Tabellenführung übernommen!

Am Sonntag, den 11.11. mussten die Burgwedeler Jungs schon um 10 Uhr in Uetze antreten. Aber die frühe Anwurfzeit störte die D2 nicht und sie ging schnell mit 3:0 in Führung. Bis zur Pause baute sie diesen Vorsprung bis auf 10:4 aus. In der zweiten Hälfte erreichten die Jungs über die Zwischenstände von 13:5 und 15:6 sicher ihr Ziel, auch im 6. Spiel ungeschlagen zu bleiben. Einige neue Spielzüge, die erst am Freitag beim Training eingeübt worden waren, konnten oft mit Torerfolgen abgeschlossen werden. Die Abwehr, in der die Burgwedeler Jungs wieder häufig offensiv deckten, stand sicher und ließ nur sehr wenig zu. Am Ende stand es 17:8 und die TSG fuhr einen ungefährdeten Auswärtssieg ein.

Dabei waren Lucas, Robert, Moritz, Simon, Lennart, Ole, Viktor und Finn.

Zum Spitzenspiel gegen den TSV Burgdorf II treten die Jungs am 02.12.18 um 11.30 Uhr in Burgdorf an. Da heißt es Daumen drücken!

B1 gewinnt erneut

Die Landesliga B-Jugend der Turnerschaft Großburgwedel konnte am Samstag erneut unter die Punktesammler gehen. Das Heimspiel gegen die SG Misburg konnte verdient mit 26:20 gewonnen werden. Nach dem Sieg in Bremen-Arsten war das der zweite Erfolg in Folge.

Von Beginn an hatte die TSG das Spiel unter Kontrolle. Schnell war eine 6:0-Führung herausgeworfen und auch in der Folge (10:4 und 14:8) konnten die Gäste auf Distanz gehalten werden. Überragend agierte erneut Torhüter Alexander Strey, der reihenweise die Misburger Würfe entschärfen und auch einen Strafwurf parieren konnte. Er legte den Grundstein für einen am Ende ungefährdeten Sieg. Die Seiten wurden beim Stand von 15:9 für Burgwedel gewechselt.

Nach der Pause machte die Turnerschaft da weiter, wo man nach 25 Minuten aufgehört hatte. Die Abwehr stand sicher und im Angriff wurden schöne Treffer erzielt. Nach 34 Minuten hatten sich die Gastgeber bis auf 20:11 abgesetzt. Im Zeichen eines sicheren Sieges ließ die TSG die Zügel dann ein wenig schleifen, so dass Misburg das Ergebnis ein wenig freundlicher gestalten konnte. Der 26:20-Sieg kam aber nicht mehr in Gefahr und war unterm Strich auch verdient. Justin Kogge und Tim-Luca Blumenberg feierten in der B1 ihr Debüt und machten ihre Sache sehr gut.

Die TSG-Tore erzielten: Pascal Wehling-Fischer (1), Magnus Fischer (3), Dario Hansen (4), Tom Wilken (5), Justin Kogge (1), Luca Nikodem (9/2), Liam Mattern (1) und Jakob Mücke (2).


Allgemein

Zeige alleine

05.11.18

Weihnachtskicken der TSG-Handballer

WeihnachtskickenDer Freundeskreis der Großburgwedeler Handballer richtet am 20.12.2018 wieder ein Weihnachtskicken aus. Teilnahmeberechtigt sind die Spieler der männlichen B-Jugend und der 1. Herren der TSG. Ebenfalls gerne gesehen sind ehemalige Burgwedeler Handballspieler. Für einen Beitrag von 15 Euro gibt es Essen und Getränke.


Anmeldungen bitte an Sabine oder Peter Hensel unter 0160 8377 837 bzw. 0177 5614 173 oder per Mail an FamHensel@t-online.de. Anmeldeschluss ist der 01.12.2018.

 

Die Mannschaften werden am Spieltag ausgelost.

 

Mit sportlichen Grüßen

Der Freundeskreis


1. Herren

Zeige alleine

30.10.18

Durchschnittsleistung reicht gegen Aufsteiger

TSG 1Am Sonntag beendete die 1. Herren ein bis dahin erfolgreiches Wochenende in der heimischen Halle „Auf der Ramhorst“. Nach dem die Jungs der D1 und der D2 ihre Spiel souverän gewinnen konnten, waren die „Großen“ unter Zugzwang!

Mit dem MTV Engelbostel-Schulenburg begrüßte man ein neues Gesicht in der Regionsliga St. 3. Die Gäste wollen als Aufsteiger primär den Klassenerhalt sichern. Die Männer aus Großburgwedel verfolgen da ein anderes Ziel: Seit dem Umbruch vor zwei Jahren, hat man sich gut etabliert und will -nach dem 4. Platz im letzten Jahr- wieder oben mitspielen. Der Saisonauftakt ist mit 4 von 4 gewonnenen Partien geglückt. Der MTV hingegen blieb bisher punktlos und steht am Tabellenende. Trotzdem mahnte Trainer Martinez die unbekannte Truppe nicht zu unterschätzen und forderte zeitgleich einen Heimsieg aufgrund der eigenen Stärke.

Gebeutelt von Krankheit, Urlaub und anderen Verpflichtungen mussten die Gastgeber etwas umstellen. Mit Björn, Hauke und Julian E. fehlten etatmäßige Rückraumspieler und letzterer im Abwehrzentrum, so dass sich der Trainer androhender Weise auch ein Trikot überziehen durfte.

Das Spiel begann mit einem vorsichtigen Abtasten der beiden Teams. Durch die teilweise unorthodoxe Spielweise der Gäste, wackelte Burgwedel hin und wieder in der Abwehr und vorne wurden die Angriffe zu überhastet abgeschlossen. So stand es nach 16 Minuten nur 7-6 für die TSG. Durch ein Team-Timeout korrigierte der Trainer die Spielweise und mit neuer Disziplin auf dem Feld konnte man folgerichtig auf 13-6 enteilen und ging mit 14-8 zum Pausentee. Das einzige was man kritisieren musste war die fatale Chancenauswertung.

Aus der Personalsituation machte die TSG in der 2. Hälfte das Beste und probierte viel aus. Niklas Fabian auf der Mitte brachte die gegnerische Abwehr gut in Bewegung. Der A-Jugendliche erzielte in seinem ersten Herrenspiel selbst ein Tor und seine Nebenleute nutzten die sich erarbeiteten Räume. Nach 45 Minuten führte Marco Güthoff und Co mit 23-15. Die gut und fair mitspielenden Gäste gaben sich nicht geschlagen und korrigierten den Spielstand kurzzeitig auf 25-20. Am Ende hieß es nach einer durchschnittlichen Leistung 27-21 für die Hausherren und der Trainer musste zum Glück nicht eingreifen.

Für die nächsten Begegnungen gilt es allerdings die Leistung erheblich zu steigern und wieder mit voller Bank anzutreten. Am 11.11. spielt man daheim gegen den zurzeit Drittplatzierten aus Langenhagen, um eine Woche später am 18.11. gegen den ebenfalls verlustpunktfreien TUS Altwarmbüchen aufzulaufen. Danach wird man sehen, was die Saison noch möglich ist.

Es spielte Jan Schenkel im Tor (diverse 100%ige), Paul Prohaska (9 Tore davon ein 7m), Tim Haase (6), Dennis Lichtenberg (4), Marco Güthoff, Julian Hedler (je 2), Bengt Bosselmann, Johann Benjamins, Malte Bonhage, Niklas Fabian (je 1), Ufke Timmann und Gustavo Martinez (n.e.). 


mD Jugend 2

Zeige alleine

29.10.18

D2: nächster Heimsieg gegen Mellendorf!

Am Sonntag um 15 Uhr hatte die D2 den Mellendorfer TV zu Gast.

D2 Oktober 2018

Konzentriert gingen die Jungs ins Spiel und ließen bei acht eigenen Toren in den ersten Minuten keinen Gegentreffer zu! Von Beginn an offensiv deckend, fingen sie viele Angriffe der Mellendorfer schon in der Entstehung ab. Die Jungs der TSG konnten einige sehenswerte Tempogegenstöße laufen und erfolgreich abschließen. Mit dem komfortablen Vorsprung von immer mindestens zehn Toren im Rücken ließen sie es bis zum Halbzeitpfiff etwas ruhiger angehen und gingen mit 16:6 in die Pause.

Nach der Ansage von Trainer Torsten Thiemann in der Kabine, nicht zu lässig zu werden, nahm die D2 nach dem Wiederanpfiff das Heft wieder fester in die Hand und zog durch vier Treffer in Folge auf 20:6 davon. Bis zum Endstand von 27:14 bekamen alle Jungs ihre Spielanteile und ließen nichts mehr anbrennen. Es wurde ein deutlicher, auch in der Höhe verdienter Erfolg, durch den die D2 der TSG ihren zweiten Tabellenplatz in der 1. Regionsklasse untermauert.

Das nächste Spiel der D2 findet am 11.11.18 um 10 Uhr in Uetze statt.


mB Jugend

Zeige alleine

28.10.18

Bei der B1 platzt der Knoten

B1Fast zwei Monate mussten die B-Junioren der Turnerschaft Großburgwedel auf den ersten Saisonsieg in der Landesliga warten. Am Sonntag war es dann endlich soweit. In einem spannenden und engen Spiel konnte die Turnerschaft im Bremer Stadtteil Habenhausen gegen den TuS Komet Arsten gewinnen. Nach 50 Minuten leuchtete auf der Anzeigetafel der Hinni-Schwenker-Halle ein 22:21-Sieg für die TSG.

Wie schon in den ersten vier Saisonspielen konnte die TSG nur mit acht Spielern antreten und erwischte einen tollen Start. 4:1 und 7:3 waren die verdienten Gästeführungen bis zur 10. Spielminute. Die Burgwedeler Jungs konnten sich bei Torhüter Alexander Strey bedanken, der einen Sahnetag erwischt hatte und fast zwanzig Paraden zeigte. Er kaufte den Arstener Angreifern ein uns andere Mal den Schneid ab und war der Matchwinner der TSG. Auch als die Gastgeber besser ins Spiel kamen und nach 24 Minuten erstmalig ausgleichen konnte, war „Dulle“ Strey zur Stelle. Die Turnerschaft ging mit einer knappen 13:12-Führung in die Pause.

Burgwedel hatte erneut den besseren Start und setzte sich nach einer halben Stunde auf 17:15 ab. Doch die Gastgeber hielten dagegen und schafften trotz Unterzahl den 17:17-Ausgleich. TSG-Trainer Markus Mücke nahm eine Auszeit und fortan lief es bei der Turnerschaft wieder besser. Eine doppelte Unterzahl wurde unbeschadet überstanden und nach drei Treffern am Stück war Burgwedel mit 20:17 vorn. Auch in Halbzeit 2 konnte sich die B1 auf Dulle verlassen. Obwohl die Kräfte des kleinen TSG-Kaders nun merklich nachließen, kämpfte die B1 aufopferungsvoll. Drei Minuten vor dem Ende markierte Dario Hansen, der kurz danach mit einem Kopftreffer und starkem Nasenbluten benommen vom Feld musste, das 21:19. Ein Punkt war jetzt zum Greifen nah und nun hatte die TSG auch das Quäntchen Glück, das in den ersten vier Saisonspielen noch gefehlt hatte. Arsten verdaddelte den Ball und die TSG konnte eine Minute vor dem Ende vom Siebenmeterpunkt durch Luca Nikodem den vorentscheidenden Treffer zum 22:20 erzielen. Den Gastgebern gelang mit dem Schlusspfiff nur noch der 21:22 Anschlusstreffer, der Rest war Freude und Erleichterung nach dem ersten Saisonsieg. Neben der überragenden Leistung von Alexander Strey konnten die Burgwedeler Jungs mit einer geschlossenen Mannschaft überzeugen. Alle Feldspieler trugen sich in die Torschützenliste ein.

TSG: Alexander Strey – Stan Hennig (2), Pascal Wehling-Fischer (1), Magnus Fischer (4), Dario Hansen (4), Luca Nikodem (7/1), Liam Mattern (2) und Jakob Mücke (2).



1
2
3
4
5
Archiv



Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems