TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

Allgemein

Zeige alleine

17.02.19

MiniB – Spiel, Spaß, Teamgeist

Mini B in AndertenDie Spielrunde in Anderten war die erste für die MiniB und das vorweg – es war eine geschlossene Teamleistung und eine sehr positive Überraschung für alle mitgereisten Eltern und Betreuer.

In alphabetischer Reihenfolge nahmen Christoph, Jona, Joona, Julius, Lasse, Max, Tammo, und Veith an den Spielen teil und jeder Einzelne zeigte eine tolle Leistung. Die Devise, den Spaß und die Mannschaft in den Vordergrund zu stellen, wurde toll umgesetzt und in allen drei Spielen wurden schöne Abspiele, guter Einsatz und tolle Tore gezeigt.

So war es dann auch zweitrangig, dass man nur in einem Spiel als Sieger vom Platz gegangen ist. In allen Spielen war man in weiten Teilen ebenbürtig und sicher haben alle aus den heutigen Spielen etwas gelernt: Freilaufen, kurze, einfache Pässe, Zurücklaufen, und immer gegenseitig unterstützen. So kann es weitergehen, Jungs!!! 

Ergebnisse:

TV Sehnde (10:8), TV Hannover-Badenstedt (11:18) und TSV Anderten (12:14)

Mir hat es extrem viel Spaß gemacht! Danke, Jungs!

Reimar


mD Jugend 2

Zeige alleine

10.02.19

TSG-mD2: Heimsieg gegen Lehrte

mBs gegen LehrteBeim ersten Heimspiel der mD2 in diesem Jahr war der Lehrter SV zu Gast. Das Hinspiel in Lehrte hatten die Jungs der TSG mit 15:9 deutlich für sich entscheiden können. Doch diesmal waren die Vorzeichen ganz andere... Beim Training unter der Woche waren krankheitsbedingt nur 5-6 Jungs einsatzfähig. Zum Spiel wollte allerdings niemand fehlen und somit war das Aufgebot vollständig.

So richtig gut kamen die Jungs allerdings nicht aus den Startlöchern und lagen zur Hälfte der ersten Halbzeit mit 2:4 zurück. Ohne weiteren Gegentreffer konnte das Blatt bis zur Pause aber gewendet werden und die D2 führte beim Halbzeitpfiff mit 8:4.

In der zweiten Hälfte machte sich dann doch bemerkbar, dass einige Jungs in der Woche noch das Bett gehütet hatten und die Lehrter kamen ein ums andere Tor näher. Aber es konnte immer im richtigen Moment wieder ein Treffer gelandet werden und so ging es über 10:6, 12:10 und 14:11 für die D2 in die Schlussphase. Das Ding schien im Sack, doch einige überhastete Abschlüsse, fehlende Präzision beim Torwurf und unnötige Ballverluste machten es noch einmal spannend!

Als die Lehrter kurz vor Schluss zum 14:14 ausglichen schien es eine dramatische Wendung zu geben, doch die Burgwedler Jungs behielten die Nerven und erzielten 20 Sekunden vor Schluss noch einen Treffer. Der letzte Versuch der Lehrter konnte abgewehrt werden und so blieb es bei dem knappen Heimsieg.

Ein tolles Spiel beider Mannschaften mit dem glücklicheren Ende für die TSG.

Zu erwähnen ist noch die souveräne Leitung des Spiels durch die beiden Schiedsrichter der TSG, Sebastian und Cedric, die ihre Sache richtig gut gemacht haben.

Mit dabei waren: Lucas, Felix, Viktor, Ole, Moritz, Marlon, Finn, Jonathan, Lennart, Simon, Jan und Robert.

Das nächste Spiel der D2 ist schon am kommenden Sonntag um 11.15 Uhr in Mellendorf.


1. Herren

Zeige alleine

30.01.19

Vorübergehend Tabellenführer

GustiZwei weitere wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg konnte die 1. Herren aus Uetze entführen. Dabei standen die Zeichen personell bedingt nicht gut. Verletzungen und Krankmeldungen machten Trainer Gustavo Martinez (Foto) zunehmend Sorgen. Mit Tobi Küster aus der mA und Julian Hedler kamen überraschend zwei Akteure zum Spiel, die man nicht auf dem Zettel hatte – zum Glück!

Das Hinspiel war eine deutliche Angelegenheit und genau das musste aus den Köpfen der Spieler, um den Gegner nicht zu unterschätzen und voll konzentriert ins Spiel zu gehen. Gegen die Landesligavertretung wurden die Karten neu gemischt und man sah sich 14 hoch motivierten Spielern gegenüber.

Das Spiel begann ausgeglichen, aber Coach Martinez war nicht einverstanden mit der Leistung seiner Mannschaft auf dem Platz. Alle Vorgaben und Hinweise die er vor dem Anpfiff in der Kabine thematisierte, wurden größtenteils nicht umgesetzt. Die Auszeit in der 15. Minute beim Stand von 7-8 brachte auch keine Ruhe ins Spiel, im Gegenteil: Uetze zog gar auf 10-14 weg. Erst als Niels Raue im Tor einen Wurf ins Gesicht bekam und hielt, ging ein Rück durch das Team. Auf einmal waren alle hellwach, so dass bis zum Halbzeitpfiff das Ergebnis auf 14-15 für Uetze korrigiert werden konnte.

Genauso aufgeweckt und hungrig ging es in die 2. Hälfte: Vorne agierte der Angriff um Malte Bonhage effektiver und die Abwehr ließ kaum Chancen zu. Das Ergebnis war innerhalb von 5 Minuten gedreht und die TSG führte mit 17-15. Im Tor avancierte Raue zum starken Rückhalt für seine Vorderleute und hielt zudem in der Zeit zwei 7-Meter. Doch mehr als 3 Tore konnten die Burgwedeler nicht davonziehen (21-18) und Uetze gab nicht auf, kämpfte sich in der 47. Minute noch einmal auf 22-20 ran. Hier bewiesen die Gäste dann den längeren Atem und drehten noch einmal auf, so dass am Ende ein weiteres Auswärtsspiel mit 29-23 gewonnen werden konnte.

Eine Verbesserung in Hälfte 2 und mit der Sicherheit durch Niels im Tor nimmt man verdient zwei Punkte aus Uetze mit, außerdem feierte Tobi einen starken Einstand bei uns. 

Keep on fighting, TSG!      

Es spielten Jan Schenkel (1.-24. Minute) und Niels Raue (24.-60. / 2 gehaltene 7m), Malte Bonhage (6), Marco Güthoff und Bengt Bosselmann (je 5), Hauke Schneidereit und Tobias Küster (je 4), Björn Eggers (3), Dennis Lichtenberg, Johann Benjamins, sowie Gustavo Martinez (n.e) und Tim Haase auf der Bank. 


mE Jugend 1

Zeige alleine

30.01.19

E-Jugend - Spannend wie bei der Handball WM

E Jugend BarsinghausenAm letzten Sonntag musste die E-Jugend ihre 5. Spielfestrunde in Barsinghausen austragen.

Um 9 Uhr morgens wurde das erste Spiel dieses Spieltages gegen den HV Barsinghausen angepfiffen. Noch etwas müde dauerte es ein paar Minuten bis die drei Abwehrspieler und die drei Angreifer ihren Rhythmus gefunden hatten, nach 15 Minuten stand es aber verdient 7:4 für die TSG-Jungs.

Im 2. Spiel ging es gegen die HSG Deister-Süntel II, die nur fünf Spieler dabeihatten, kurzerhand wurde der mitgereiste Mini Spieler Julius und ein Barsinghausener an die Gegner ausgeliehen. Am Ende leuchtete ein 17:4 auf der Anzeigentafel. Im 3. Spiel gegen die HSG Exten-Rinteln entwickelte sich ein äußerst munteres Spiel von beiden Mannschaften, welches an Spannung nicht zu überbieten war. Eine Minute vor Schluss führten die HSGler noch mit 5:4, aber durch schnelles Passspiel und das Auge für den Mitspieler konnte durch ein in letzter Sekunde geworfenes Tor ein umjubelter 6:5Sieg gefeiert werden.

Das letzte Spiel gegen die SV Eintracht Hiddestorf II wurde dann wieder sicher mit 6:3 gewonnen.

Alle mitgereisten Eltern haben einen spannenden E Jugendspieltag in Barsinghausen miterlebt und alle machten sich äußerst zufrieden auf den Rückweg nach Burgwedel.

Es waren dabei: Joni, Philipp, Nikolas, Pius, Ole, Magnus, Paul, Julian, Jonah und Mads und Mini Spieler Julius.


TSG-Handballjugend

Zeige alleine

26.01.19

TSG Youngster erhalten Deutsches Sportabzeichen

SportabzeichenWieder ein tolles gemeinschaftliches Ereignis bei den TSG-Handballern.

In Jahr 2018 haben Spielerinnen und Spieler von den Minis bis zur C-Jugend, sowohl weiblich als auch männlich, am Deutschen Sportabzeichen teilgenommen. In den Sommermonaten haben die Mädchen und Jungen zusätzlich zum Training die Abnahme des Abzeichens absolviert. Dabei standen Laufen, Werfen, Schwimmen, Weitsprung und weitere Aktivitäten auf dem Zettel. Am Sonntag den 20.01.2019 hat nunmehr die TSG zur Vergabe der Sportabzeichen eingeladen. Dazu waren einige unsere Kinder und Jugendlichen sogar persönlich anwesend. Emilie und Ilvi haben die Urkunden der Mädels in Empfang genommen. Unsere mD2 war fast vollständig vor Ort. 24 Handballerinnen und Handballer der TSG haben das Sportabzeichen erhalten. Insgesamt haben in diesem Jahr 207 Teilnehmer eine Urkunde entgegengenommen.

Eine tolle Teilnahmequote der Handballer. Wir freuen uns auf 2019!



1
2
3
4
5
Archiv



Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems