TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

1. Herren

30.01.19

Vorübergehend Tabellenführer

GustiZwei weitere wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg konnte die 1. Herren aus Uetze entführen. Dabei standen die Zeichen personell bedingt nicht gut. Verletzungen und Krankmeldungen machten Trainer Gustavo Martinez (Foto) zunehmend Sorgen. Mit Tobi Küster aus der mA und Julian Hedler kamen überraschend zwei Akteure zum Spiel, die man nicht auf dem Zettel hatte – zum Glück!

Das Hinspiel war eine deutliche Angelegenheit und genau das musste aus den Köpfen der Spieler, um den Gegner nicht zu unterschätzen und voll konzentriert ins Spiel zu gehen. Gegen die Landesligavertretung wurden die Karten neu gemischt und man sah sich 14 hoch motivierten Spielern gegenüber.

Das Spiel begann ausgeglichen, aber Coach Martinez war nicht einverstanden mit der Leistung seiner Mannschaft auf dem Platz. Alle Vorgaben und Hinweise die er vor dem Anpfiff in der Kabine thematisierte, wurden größtenteils nicht umgesetzt. Die Auszeit in der 15. Minute beim Stand von 7-8 brachte auch keine Ruhe ins Spiel, im Gegenteil: Uetze zog gar auf 10-14 weg. Erst als Niels Raue im Tor einen Wurf ins Gesicht bekam und hielt, ging ein Rück durch das Team. Auf einmal waren alle hellwach, so dass bis zum Halbzeitpfiff das Ergebnis auf 14-15 für Uetze korrigiert werden konnte.

Genauso aufgeweckt und hungrig ging es in die 2. Hälfte: Vorne agierte der Angriff um Malte Bonhage effektiver und die Abwehr ließ kaum Chancen zu. Das Ergebnis war innerhalb von 5 Minuten gedreht und die TSG führte mit 17-15. Im Tor avancierte Raue zum starken Rückhalt für seine Vorderleute und hielt zudem in der Zeit zwei 7-Meter. Doch mehr als 3 Tore konnten die Burgwedeler nicht davonziehen (21-18) und Uetze gab nicht auf, kämpfte sich in der 47. Minute noch einmal auf 22-20 ran. Hier bewiesen die Gäste dann den längeren Atem und drehten noch einmal auf, so dass am Ende ein weiteres Auswärtsspiel mit 29-23 gewonnen werden konnte.

Eine Verbesserung in Hälfte 2 und mit der Sicherheit durch Niels im Tor nimmt man verdient zwei Punkte aus Uetze mit, außerdem feierte Tobi einen starken Einstand bei uns. 

Keep on fighting, TSG!      

Es spielten Jan Schenkel (1.-24. Minute) und Niels Raue (24.-60. / 2 gehaltene 7m), Malte Bonhage (6), Marco Güthoff und Bengt Bosselmann (je 5), Hauke Schneidereit und Tobias Küster (je 4), Björn Eggers (3), Dennis Lichtenberg, Johann Benjamins, sowie Gustavo Martinez (n.e) und Tim Haase auf der Bank. 




Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems