TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

HSGB-Jugend

26.09.16

Spielberichte der HSG-Jugend vom Wochenende

Burg ApothekeEmpelde zu stark, 13:17 Niederlage der 2. D-Jugend

Sonntagmorgen um 10.00 Uhr ist ja ohnehin nicht jedermanns Sache. So war auch die 2. männliche D-Jugend in Empelde im ersten Spielabschnitt noch halb im Schlaf und geriet schnell in Rückstand. Bei Halbzeit stand es schon deutlich 5:10 gegen die HSG. Im 2. Spielabschnitt kämpfte sich das Team von Trainer Rainer Leonhardt Tor um Tor heran und plötzlich stand es nur noch 12:13 gegen die Burgwedeler Jungs. Leider wollte man es nun ganz genau wissen und im Übereifer unterliefen mehrere vermeidbare Fehler, die der überwiegend im älteren Jahrgang aufgelaufene Empelder Nachwuchs zu Kontertoren nutzte. Am Schluss stand für die 2mD eine aufgrund der Leistung der 2. Halbzeit etwas zu hohe 13:17 Niederlage zu Buche.

Ganz stark spielte bei der HSG Torhüter Nick Schneider und im Feld überzeugten insbesondere Fynn Rappuhn und Jannes Feld mit nie ermüdendem Kampfgeist und spielerischen Akzenten. Die HSG-Tore erzielten Mick Rücker (3), Xavier Czarnecki (4), Fynn Rappuhn (3), Bennet Rubin (2) und Jannes Feld.

 

MD1 mit Auswärtssieg in Hildesheim
Am vergangenen Samstag traten die HSG-Youngster der 1. Männlichen D-Jugend zum Auswärtsspiel gegen Eintracht Hildesheim an. In einer ausgeglichenen 1.Halbzeit, in der sich keines der beiden Teams entscheidend absetzen konnte und im Spiel der Burgwedeler etwas das Feuer in Abwehr und Angriff fehlte, ging das HSG-Team mit einem 7:8 Rückstand in die Kabine.
Nach dem Pausenpfiff dreht sich dann aber das Spiel. Durch mehr Leidenschaft und Pep im Angriff, wie auch konzentriertes Abwehrverhalten gelang es den HSG-Jungs den Spielverlauf über 10:8 und 12:9 zu drehen. Durch eine souveräne Spielweise wurde dann ein nicht mehr gefährdeter 16:11 Auswärtssieg erzielt. Dieser Sieg wurde durch eine mannschaftliche Geschlossenheit erzielt und geht am Ende völlig verdient in Ordnung.
Es spielten: Justin Kogge, Elvir Borancic, Sebastian Viol, Joris Fabian (1), Moris Schoen (1), Georg Polatschek (3), Jacob Schappert (3), Max Kluth (1), Cedric Lauerwald (2), Benedict Tempel (1) und Luis Rodríguez (4).

Männliche A-Jugend mit unnötiger Niederlage

Die männliche A-Jugend der HSG Burgwedel musste im Heimspiel gegen die JMSG Winsen/Wietze eine unnötige 25:26-Niederlage hinnehmen. Nachdem man fast über die gesamte Spielzeit teilweise sogar mit fünf Toren (7:2, 17:14, 23:20) geführt hatte, ließen sich die Jungs von Trainer Holger Sbresny auf der Zielgeraden noch den Schneid abkaufen. Beim Spielstand von 23:23 kippte die Partie zugunsten der Gäste und Winsen/Wietze ging als knapper Sieger durchs Ziel. Schade, diese Niederlage war mehr als vermeidbar, es bleibt die Erkenntnis, dass ein Handballspiel 60 Minuten dauert und man für den Erfolg bis zum Ende konzentriert bleiben muss.

HSG: Klaus Kämper, Fabio Köhler (3), Julian Hedler (2), Johann Benjamins (4), Hauke Schneidereit (1), Luis Klawitter (1), Tobias Küster, Edis Borancic (1), Moritz Krüger (4) und Adnan Borancic (9).

C-Jugend mit erstem Sieg in Landesliga

Bei der männlichen C-Jugend der HSG ist der Knoten endlich geplatzt. Nach zwei Auftaktniederlagen konnten die Burgwedeler Jungs ihr ersten Spiel in der Landesliga Niedersachsen bei SF Söhre deutlich gewinnen. Von Anfang an war die HSG voll da und ließ sich auch vom überragend haltenden Niedersachsenauswahlspieler Lukas Reichenbach auf Seiten der Söhrer nicht aus der Ruhe bringen. Burgwedel lag ständig vorn und konnte bis zur Halbzeit den Vorsprung auf 17:12 ausbauen. Vor allem das Tempospiel klappte an diesem Tag hervorragend und immer wieder waren es die schnell vorgetragenen Angriffe, die Erfolg brachten. Auch nach der Pause blieb die HSG konzentriert und lag teilweise mit über zehn Toren in Führung. Ein Sonderlob verdienten sich Tim Wilken und Yannick Grund mit jeweils neun Toren, aber auch der Rest der HSG-Mannschaft war an diesem Tag den Gastgebern deutlich überlegen. Nach dem 33:24 Erfolg im Landkreis Hildesheim zeigt die Formkurve der C-Jugend deutlich nach oben.

HSG: Alexander Strey, Gianluca Maetz – Stan Henning (n.e.), Pascal Wehling-Fischer, Magnus Fischer (1), Dario Hansen (2), Adrian Schultz, Tom Wilken (9), Yannick Grund (9), Malte Klawitter, Luca Nikodem (5), Jordan Ouedraogo (2) und Jakob Mücke (5).

B-Jugend weiterhin ungeschlagen

Bei der männlichen B-Jugend (Foto) der HSG hält die Siegesserie weiterhin an. Auch beim TKJ Sarstedt gab es einen Erfolg zu feiern. Aus den den ersten vier Spielen stehen damit vier Siege und die Tabellenführung zu Buche – mehr geht nicht. Von Anfang an wurde beim Spiel in Sarstedt in der Abwehr gut gearbeitet und eine leichte Führung (2:0, 3:1, 7:4 und 13:8) herausgeworfen. Die Seiten wurden mit einer 14:10-Führung für Burgwedel gewechselt. Im zweiten Abschnitt wurde das Aufbauspiel von Sarstedt dann noch weiter eingeschränkt und die Führung mit einigen Kontern und geschickten Spielzügen ausgeweitet. Neuzugang Tom Diem aus Mellendorf erzielte seine ersten drei Treffer und reihte sich nahtlos in eine geschlossene Mannschaftsleistung ein. Adnan Borancic überragte mit neun Toren, auch Elias Dringuth und Edis Borancic konnten mit jeweils vier Toren überzeugen. Nach dem Wechsel konnten sich auch die Spieler auszeichnen, die bislang nur wenig Spielanteile hatten. Der 25:16- Sieg der HSG-B-Jugend war mehr als verdient und zu keiner Zeit in Gefahr.

HSG: Frederik Eden – Simon Stolzenberg, Edis Borancic (4), Elias Dringuth (4), Moritz Krüger (2), Adnan Borancic (9), Tristan Henke, Timo Hansen, Jan Vockerodt, Tobias Küster (3), Felix Schwender und Tom Diem (3).




Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems