TURNERSCHAFT
GROSSBURGWEDEL
HANDBALL

SPANNUNG - EMOTION - LEIDENSCHAFT

Allgemein

09.05.17

Horst seine Sicht

Horst RammAuch für den HSGB-Handballkolumnisten Horst Ramm ist die Saison am letzten Wochenende beendet worden. Mit ein wenig Melancholie schaut er auf die Spielzeit 2016/2017 zurück und beweist, dass er nicht nur in Handballfragen ein außerordentlicher Fachmann ist. Horst macht mit seinem heutigen Beitrag deutlich, dass auch die Musik in seinem Leben eine wichtige Rolle spielt. Wir wünschen ganz viel Spaß beim Lesen und bedanken uns bei Horst für seine Beiträge und seine spezielle Sicht der Dinge in der abgelaufenen Spielzeit.

 

Freunde!

Ich will euch nicht langweilen. Aber es muss raus. Es brodelt schon wieder in mir…

Voller Wehmut sitze ich hier vor der Tastatur und höre Musik, die mir ans Herz gewachsen ist.

Ich blicke zurück auf die HSGB-Saison 2016/2017, die am Samstag zu Ende gegangen ist.

Ich lasse mich treiben von den Klängen und den Erinnerungen. An Spiele, an Spieler, an Schiedsrichter, an traurige Begebenheiten, an lustige Situationen und natürlich an große Siege.

 

The End (The Doors)

Auch wenn die Saison am Ende nicht so ausgegangen ist, wie wir es uns alle gewünscht haben. Die Qualifikation zur ersten Runde haben sich die Gastgeber der HSG Rodgau/Nieder-Roden nicht an dem einen Spieltag erarbeitet, sondern über die ganze Saison.

Dass wir

25:32 im Auswärtsspiel bei der HSG Rodgau/Nieder-Roden

verloren haben, bedeutet nicht, dass unsere Saison enttäuschend verlief.

 

Don‘t look back in anger (Oasis)

Ganz im Gegenteil. Ich erinnere mich an viele gute Spiele, viele spannende Spiele und insbesondere an die Derbysiege. ...und selbstverständlich an die magische Nacht von Misburg.

Viva Las Vegas (Elvis Presley)!

 

Friends will be friends (Queen)

Die Mannschaft wird sich zur neuen Saison wesentlich verändern. Da ich eine ganz treue Seele und leicht autistisch veranlagt bin, fällt mir der Abschied von den bekannten Gesichtern nicht leicht.

Tschüß Patrick! Tschüß Eric! Tschüß Hoffi! Tschüß Sören! Tschüß Chris Meiser! Tschüß Tim! Tschüß Jannis! Tschüß Nils! Tschüß Max!

Pleased to meet you, hope you‘ll guess my name… (The Rolling Stones)

Ich hoffe, ich bin niemandem von euch zu nahe getreten. Ihr habt uns allen viel Spaß gemacht, weil ihr euch hier aufrichtig und mit Vollgas in den Dienst der Mannschaft und des Vereins gestellt habt.

...and nothing else matters (Metallica)!

 

Gleichzeitig freue ich mich aber auch schon wieder auf die neue Saison

Turn the Page (Bob Seger)

 

Alle Verantwortlichen scheinen auf einem guten Weg bei der Zusammenstellung der Mannschaft zu sein. Nachdem ich in unserer Halle ganz viel Hildesheimer Handballschule genießen durfte, dürfen wir jetzt ein bisschen Burgdorf in unseren Reihen begrüßen!

Herzlich Willkommen Timo Paternoga!

Wenn es zu einer Symbiose zwischen den führenden niedersächsischen Jugendhandballhochburgen Hildesheim und Burgdorf kommt, muss zwingend etwas Gutes dabei rauskommen.

Geboren zu gewinnen (Broilers)

 

Wie es mit mir zur neuen Saison in diesem Forum weitergeht, steht in den Sternen. Um es mal vorsichtig und zurückhaltend zu formulieren: die Vertragsverhandlungen mit Markus sind ein wenig ins Stocken geraten…

Ein Bruch entstand als er mir als Gegenleistung für die Kolumne angeboten hat, mich bei der Suche nach einem Arbeitsplatz zu unterstützen.

 

Lieber Markus! Ein Arbeitsplatz ist nicht mal das Letzte was ich will. Das will ich gar nicht. Ich bin zufrieden mit mir und mit meinem Leben. So wie es ist! Außerdem darf ich nicht. Sagt die Internistin. Immer noch…

Mir reicht es doch, wenn ich weiterhin ein Teil unserer kleinen Handballfamilie bleiben darf.

...ich würde nie zum FC Bayern München gehn… (Die Toten Hosen)

 

Ein paar Dinge dürften sich meiner Meinung nach in der neuen Saison ändern:

Die Warm-Up Musik ist fürchterlich. Fragt mal bei Holger nach. Der ist ein Kenner der Musikszene und hat einen exzellenten Geschmack.

Zur Not habe ich auch ein paar Anregungen! Die gegnerische Mannschaft würde ich zu

Fear of the dark (Iron Maiden)

einlaufen lassen. Nur so als Beispiel…

 

…und dann ist da noch die T-Shirtgröße von JayBee. An dieser Stelle hätte ich auch einen Musiktitel parat, aber ich mag den Westernhagen nicht…

 

Genug der Frotzeleien für diese Saison!

 

Es war meine erste Saison für die HSGB. Es hat tierisch Spaß gemacht!

Manchmal war es auch für mich spannend heraus zu finden, was ich so denke!

Und ganz ehrlich: jetzt bin ich froh, dass meine Saison zu Ende ist.

An die, die mich mögen: setzt Markus ein bisschen unter Druck!

 

An die, die mich nicht mögen: meine Klappe werde ich trotzdem nicht halten!

 

An euch alle: wir sehen uns hoffentlich gesund und munter in unserer Halle auf der Ramhorst zur Saison 2017/2018 wieder!!!!!

Ihr fehlt mir jetzt schon!

 

Schönen Gruß, auf Wiedersehen (Die Toten Hosen)

 

Jetzt geht es mir wieder besser! Bis zum nächsten Mal!

Euer Horst




Design und System von Webdesign Hannover | Webdesign Hannover - ElementSystems